MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Waldzustandsbericht 2016 - Waldschutzmonitoring

Bewertung durch Fachleute Neues Fenster: Bild - TOPTHEMA Waldzustandsbericht 2016 - vergrößern © LFB
Die Indikatoren der Waldzustandserhebung ergeben für 2016 ein überwiegend positives Bild. Der Waldzustand stellt sich gegenüber 2015 gleichbleibend gut oder verbessert dar. Da jedoch mit der Klimaerwärmung Witterungsextreme häufiger werden, steigen die Risiken für die Forstwirtschaft beim Aufbau vitaler Wälder. weiter

Gartenabfälle gehören nicht in den Wald!

Eine Schubkarre mit Gartenabfällen wird im Wald entleert Neues Fenster: Bild - Gartenabfälle – Schubkarre - vergrößern © MIL, Walter
Die Entsorgung von Gartenabfällen in den nahegelegenen Wald stellt das Ökosystem Wald vor schwerwiegende Probleme, führt zu Störungen im Naturhaushalt und begünstigt die Ausbreitung von nichtheimischen Pflanzen (Neophyten) und Krankheiten. Es gibt jedoch umweltgerechte Alternativen. weiter

Herbststurm "Xavier" - Aufräumarbeiten

Vorsicht nach wie vor geboten

Schweres Forstgerät Neues Fenster: Bild - Schweres Forstgerät - vergrößern © MLUL
Der Herbststurm Xavier hat im Land Brandenburg deutlich sichtbare Spuren hinterlassen. Regional ist die Betroffenheit sehr unterschiedlich aber für alle Brandenburger erkennbar. Teilweise kaum betretbare Waldflächen, umgestürzte Einzelbäume und Kronenabbrüche. Der Boden ist vom vielen Regen aufgeweicht und es können noch weitere Bäume umstürzen. weiter

Streckenstatistik für das Jagdjahr 2016 /2017

Beim Rotwild ein neuer Höchstwert

Jagdstrecke 2016/17 Neues Fenster: Bild - Jagdstrecke 2016/17 - vergrößern © MLUL
Einmal im Jahr zieht die Oberste Jagdbehörde im Brandenburger Agrarministerium die Bilanz eines Jagdjahres. Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde hat hierfür die Auswertung - wie auch in den vergangenen Jahren - fachgerecht durchgeführt. Das Jagdjahr endet jeweils am 30. März und beginnt demzufolge am 1. April. weiter

Der Eichenprozessionsspinner (EPS) 2017

Maßnahmen zum Pflanzen- oder Gesundheitsschutz

Neues Fenster: Bild - Raupen des Eichenprozessionsspinners - vergrößern © LFE; Dr. Katrin Möller
Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners ist mit chemisch oder biologisch wirksamen Mitteln oder auf mechanischen Weg möglich. Je nach Hauptzielrichtung der Bekämpfung ist dabei in Pflanzenschutzmaßnahmen oder Maßnahmen zum Gesundheitsschutz zu unterscheiden. Mehr Informationen finden Sie hier: weiter

Landeswaldbericht 2013 - 2015 veröffentlicht

Lage und Entwicklung der Forstwirtschaft in Brandenburg

Deckblatt Landeswaldbericht 2013 - 2015 Neues Fenster: Bild - Deckblatt Landeswaldbericht 2013 - 2015 - vergrößern © MLUL
Waldbesitzer und die Beschäftigten der Forstwirtschaft haben wieder vielfältige Leistungen für den Wald und die Gesellschaft erbracht. Dazu gehörte neben der Bewirtschaftung des Waldes vor allem die Befriedigung der zunehmenden Bedürfnisse an den Wald allgemein. Saubere Luft, Rückzugsraum für bedrohte Arten, Erholungsraum für tausende Menschen, Rohstoffquelle und Energielieferant. weiter

In Brandenburg bestätigte Schweißhundeführer

Verantwortungsvolle Jagd

Schweißhundeführer im Gelände Neues Fenster: Bild - Schweißhundeführer im Gelände - vergrößern © Sebastian Lerch
Verantwortungsvolle Jagd erfordert den Einsatz brauchbarer Jagdhunde. Diese Maßgabe ist nicht nur Ausdruck waidgerechter Jagdausübung, sondern auch eine berechtigte gesetzliche Forderung des Landesjagd- sowie des Tierschutzgesetzes. Im Land Brandenburg bestätigte Schweißhundeführer finden Sie hier: weiter

Verwandte Internetseiten



Kontakt

Referat 34 - Wald und Forstwirtschaft
Martina Böhme
E-Mail an Martina Böhme
Tel.: 0331-866-7657
Fax: 0331-866-7603


Referat 35 - Oberste Jagd- und Fischereibehörde
Volker Seweron
E-Mail an Volker Seweron 
Tel.: 0331-866-7655
Fax: 0331-866-7603