MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Pressemitteilungen 2017

Juni

23.06.2017 Hochwasserschutz an der Oder
 

Landesamt für Umwelt stellt Planungen zum regionalen Hochwasserrisikomanagement vor

Seelow – Über das geplante Hochwasserrisikomanagement an der Oder und ihren Nebenflüssen in Brandenburg möchte das Landesamt für Umwelt (LfU) am 4. Juli im Kreiskulturhaus Seelow vor allem Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Spree-Neiße, Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim, Uckermark und der Stadt Frankfurt (Oder) informieren. weiter

22.06.2017 25 Jahre Agrarforschung in Mehrländereinrichtungen im Land Brandenburg

Potsdam – Brandenburg ist Sitzland zahlreicher Agrarforschungsreinrichtungen. Mit Berlin als deutscher Hauptstadt wurden schon Ende des 19. Jahrhunderts beziehungsweise in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Versuchsflächen und Labore für Agrarforschungszwecke im Umland etabliert und zu DDR-Zeiten unter dem Dach der zu Wendezeiten abgewickelten Akademie der Landwirtschaftswissenschaften fortgeführt. weiter

22.06.2017 Vogelsänger: Freiwilliges Ökologisches Jahr ist Erfolgsgeschichte und unverzichtbar

Potsdam - Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), das es in Brandenburg seit 1992 gibt, ist eine Erfolgsgeschichte. weiter

21.06.2017 300. Gründungsjubiläum des GEDO

Ältester Deichverband Brandenburgs feiert 300. Jubiläum

Gusow – Mit einem Festtag und einem bunten Programm begeht der Gewässer- und Deichverband Oderbruch (GEDO) am kommenden Freitag (23. Juni) sein 300. Gründungsjubiläum. Doch auch die Jahrestage der Oder-Hochwasser von 1947 und 1997 geben Anlass zum Gedenken. Für das Land hält Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde das Grußwort. weiter

21.06.2017 Vogelsänger am Wehr Hartmannsdorf

Hartmannsdorf – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger besuchte heute im Unterspreewald die Baustelle des Hartmannsdorfer Wehrs. Die neue Anlage mit Kahnschleuse, Fischaufstieg und einer Überquerung für Fußgänger und Radfahrer ersetzt das 1938 in Betrieb genommene Wehr, das aufgrund erheblicher Schäden nicht mehr betriebssicher war. weiter

21.06.2017 25 Jahre Waldschule Kleinsee – Grund zum Feiern mit Kindern und Erwachsenen

Cottbus/ Kleinsee – Das 25jährige Jubiläum der Waldschule Kleinsee wird am 24. Juni mit einem zünftigen Waldfest begangen. Dazu lädt der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) Groß und Klein von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr herzlich ein. weiter

20.06.2017 Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft feiert in Dobra und kürt Naturparkgemeinde 2017

Bad Liebenwerda – Das kleine Dorf Dobra nahe der Kurstadt Bad Liebenwerda ist am kommenden Wochenende Gastgeber des diesjährigen Naturparkfestes in der Niederlausitzer Heidelandschaft. Als Naturparkgemeinde 2016 präsentiert der Ort ein Programm mit kulturellen Angeboten, tierischen Attraktionen und einem Regionalmarkt. Höhepunkt am Sonntag ist die Auszeichnung der diesjährigen Naturparkgemeinde Sorno sowie die Ehrung der Preisträger des diesjährigen Fotowettbewerbs des Naturparks. weiter

19.06.2017 Befiehl du deine Wege: Zielsicher auf den Spuren Paul Gerhardts dank ELER-Brandenburg

Lübben – Mit rund 62.150 Euro aus den für Brandenburg zur Verfügung stehenden Mitteln des EU-Agrarfonds ELER sowie einem Landesanteil fördert das Agrar- und Umweltministerium die Beschilderung und Markierung entlang des Paul-Gerhardt-Wanderwegs. Mit den kommunalen Eigenmitteln werden insgesamt 82.870 Euro in das touristische Projekt investiert. Übermorgen (21. Juni) wird Minister Jörg Vogelsänger in Lübben den Zuwendungsbescheid übergeben. Mit dem Minister wollen Lübbens Bürgermeister Lars Kolan, Landrat Stephan Loge sowie viele Freunde und Unterstützer des Paul-Gerhardt-Vereins und der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde den Neustart des Themenwegs begehen. weiter

19.06.2017 Deichrückverlegung und Deichneubau bei Neuzelle

Ein Aufwasch, zweifacher Nutzen: Deichrückverlegung und Deichneubau bei Neuzelle schützt besser vor Hochwasser

Neuzelle – Mit dem ersten Spatenstich für das Baulos 51 gaben heute Umweltminister Jörg Vogelsänger und Vertreter des Landkreises Oder-Spree den Startschuss zur Ertüchtigung des siebten und letzten Abschnitts des Oder-Hauptdeichs zwischen Ratzdorf und Eisenhüttenstadt. „Damit bringen wir die 2007 begonnene Sanierung des Oderdeichs in der Neuzeller Niederung auf die Zielgerade“, erklärte Jörg Vogelsänger. „Wenn das Vorhaben 2020 in Gänze abgeschlossen ist, schützen der neue Deich und die entstandenen Überflutungsräumen vor einem 100-jährlichen Hochwasser.“ weiter

16.06.2017 Deutschlands bester Auszubildender im Beruf Forstwirt kommt aus Brandenburg

Kunsterspring- Der beste Auszubildende im Jahr 2017 kommt aus dem Landesbetrieb Forst Brandenburg und heißt Daniel Sack. Der Bundesausscheid im Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend fand vom 12. bis 16. Juni in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) statt. Das brandenburgische Team für die ... weiter

16.06.2017 Nitratbelastung in Brandenburg kontinuierlich gesunken – Monitoringprojekt wird ausgeweitet

Potsdam – Brandenburg weist im Bundesvergleich wenige Problemfälle bei mit Nitraten belasteten Gewässern auf. Das bestätigt - sowohl für die Oberflächengewässer als auch für die Grundwassermessstellen - der aktuelle Nitratbericht der Bundesregierung. weiter

16.06.2017 Vogelsänger informiert sich über Baufortschritt am Wehr Hartmannsdorf

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Mittwoch (21. 6.) die Baustelle am Hartmannsdorfer Wehr besuchen, um sich persönlich über den Baufortschritt zu informieren. Die neue Anlage mit Kahnschleuse, Fischaufstieg und einer Überquerung für Fußgänger und Radfahrer wird das 1938 in Betrieb genommene Wehr, das aufgrund erheblicher Schäden nicht mehr betriebssicher war, ersetzen. weiter

16.06.2017 25. Jubiläum des Verbands pro agro

Gratulation zum 25. Jubiläum des Verbands pro agro – Gedenken an früheren Ehrenvorsitzenden Peter Kretschmer

Paaren/Glien – Mit einer Schweigeminute erinnern heute Nachmittag in Paaren/Glien die Mitglieder von pro agro, dem Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in Berlin und Brandenburg e.V., im Rahmen ihrer Festveranstaltung anlässlich des 25. Gründungsjubiläums an ihren vor wenigen Tagen verstorbenen, früheren Ehrenvorsitzenden und Mitbegründer Dr. Peter Kretschmer. weiter

15.06.2017 Ab auf die Zielgerade: Letzter Deichabschnitt an Neuzeller Niederung wird ertüchtigt

Neuzelle – Am kommenden Montag (19. 6.) beginnt mit dem ersten Spatenstich von Umweltminister Jörg Vogelsänger und Vertretern des Landkreises Oder-Spree die Ertüchtigung des siebten und letzten Teils des Hauptdeichs in der Neuzeller Niederung. Der 3,1 Kilometer lange Abschnitt südlich von Eisenhüttenstadt ist das letzte sanierungsbedürftige Drittel des bei den Oderhochwassern 1997 und 2010 stark belasteten Deichs zwischen Ratzdorf und Eisenhüttenstadt. weiter

15.06.2017 Wald und Wildnis: Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Naturlandschaften und des Landesbetriebs Forst

Potsdam - Mit einer neuen Kooperationsvereinbarung werden der Landesbetrieb Forst Brandenburg und die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg das Zusammenspiel von Wald und Wildnis in der Lieberoser Heide gemeinsam untersuchen. Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts, das vorerst auf 10 Jahre angelegt ist, soll eine natürliche Waldentwicklung weitgehend ohne menschlichen Einfluss mit einer Waldentwicklung unter naturnahen Bewirtschaftungsgrundsätzen verglichen werden. weiter

15.06.2017 In diesem Jahr über 100 Waldbrände im Land

Potsdam – Das schöne Wetter der vergangenen Wochen hat vielerorts dazu geführt, dass die Feuerwehren zu Waldbrandeinsätzen ausrücken mussten. So wurden in den Brandenburger Wäldern von März bis Juni bereits 101 Brände registriert. Der größte Flächenbrand mit 250 Hektar ereignete sich Ende Mai in der Lieberoser Heide. Dank der Waldbrandfrüherkennung konnte die Schadfläche bei den übrigen Bränden auf durchschnittlich 0,3 Hektar begrenzt werden. Die Regenschauer haben nur in einigen Landesteilen die erhoffte Entspannung gebracht. weiter

14.06.2017 Vergabe der 7. Landesgartenschau 2022

Begrenzter Wettbewerb zur Vergabe der 7. Landesgartenschau 2022

Potsdam – Die Landesregierung hat den Weg freigemacht für die Ausrichtung einer 7. Brandenburger Landesgartenschau im Jahr 2022 (LAGA 2022). Auf Vorschlag von Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger soll die Vorbereitung und Durchführung dieser Landesgartenschau im Rahmen eines begrenzten Wettbewerbs erfolgen. Zur Teilnahme sollen die beiden Finalisten – Beelitz und Spremberg - die sich bereits an der Ausschreibung für die 6. Brandenburger Landesgartenschau 2019 beteiligt hatten, aufgefordert werden. Einem vierjährigen Rhythmus zur Ausrichtung einer LAGA folgend, wäre der reguläre Termin das Jahr 2023. weiter

13.06.2017 Vogelsänger: Moorschutzprogramm wird sukzessive umgesetzt

Potsdam – „Die Ziele des Brandenburgischen Moorschutzprogramms werden sukzessive umgesetzt“, betont Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger und zog eine positive Bilanz der bisher umgesetzten Maßnahmen und Projekte zum Moorschutz in Brandenburg. weiter

13.06.2017 Arbeitsgemeinschaft historische Dorfkerne wird durch Fürstlich Drehna und Hohenseefeld verstärkt

Fürstlich Drehna/Hohenseefeld - Die AG Historische Dorfkerne im Land Brandenburg hat die Gemeinden Fürstlich Drehna (Stadt Luckau) und Hohenseefeld (Gemeinde Niederer Fläming) als neue Mitglieder aufgenommen. weiter

12.06.2017 Wandern und Diskutieren um‘s FFH-Schutzgebiet Schermützelsee: Was passiert mit dem einzigartigen Klarwassersee?

Buckow – Vor dem Start der Managementplanung für das FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat-Schutzgebiet) lädt die Naturparkverwaltung Märkische Schweiz zur nächsten Grünen Tour am 18. Juni (Sonntag) ein. Nutzer und andere Interessierte bekommen während der etwa vierstündigen Wanderung rund um den Schermützelsee viele Informationen über den Klarwassersee und zur anstehenden Planung. weiter

12.06.2017 Neue, junge Gesichter im Biosphärenreservat Spreewald

Lübben – Im Biosphärenreservat Spreewald engagieren sich nun zwei neue Umwelt-Praktikantinnen der Commerzbank ein Vierteljahr für Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung. weiter

12.06.2017 Brandenburgs Umweltministerium unterstützt Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen auf Deponien

Potsdam – Brandenburg wird künftig die Reduzierung von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen auf Deponien unterstützen. Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat jetzt eine entsprechende Richtlinie unterzeichnet. Demnach können bei der Investitionsbank des Landes (ILB) Zuwendungen für Maßnahmen beantragt werden, die zu weniger Treibhausgasen auf Deponien und zur Vorbereitung von Deponieoberflächen für die Energiegewinnung dienen. weiter

12.06.2017 18. Waldjugendspiele in Brandenburg

Schilde eröffnet die 18. Waldjugendspiele in Brandenburg

Potsdam/Rheinsberg – Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde eröffnet am kommenden Donnerstag (15. Juni) die diesjährigen Waldjugendspiele in Rheinsberg. 12 Oberförstereien machen in diesem Jahr mit und bieten Walderlebnisse für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit den Schulen an. weiter

09.06.2017 Wolfsbeauftragte des Landes nehmen ihre Arbeit auf

Potsdam – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute die beiden Wolfsbeauftragten des Landes vorgestellt. Die zwei Fachfrauen wurden im Rahmen eines bundesweiten Auswahlverfahrens ausgewählt und sollen zunächst für die Dauer von zwei Jahren die Öffentlichkeitsarbeit zum Wolf in Brandenburg und die Beratung der Weidetierhalter intensivieren. Die Berufung der Beauftragten ist Teil des Wolfsmanagements in Brandenburg, das in diesem Jahr erweitert, beziehungsweise überarbeitet wird. weiter

08.06.2017 Vogelsänger informiert sich vor Ort über Projekte zum Vertragsnaturschutz

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat sich heute bei einem Besuch im Naturpark Westhavelland vor Ort über die Umsetzung der Projekte zum Vertragsnaturschutz informiert. weiter

08.06.2017 23. Brandenburger Landpartie
 

Vogelsänger: Einladung zur 23. Brandenburger Landpartie

Potsdam – Jeweils am zweiten Juni-Wochenende startet die Brandenburger Landpartie, in diesem Jahr am 10. und 11. Juni. Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger erwartet, dass auch die 23. Brandenburger Landpartie an die Erfolgsgeschichte ihrer Vorgängerinnen anknüpfen wird. weiter

07.06.2017 Brandgefährliche Tierchen:

Broschüre zum Eichenprozessionsspinner erschienen

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltministerium hat aus aktuellem Anlass die 16-seitige Broschüre „Eichenprozessionsspinner“ in einer überarbeiteten Ausgabe heraus gegeben. Das kleine Heft bietet kompakte Informationen zur Entwicklung und Verbreitung des Eichenprozessionsspinners sowie den Möglichkeiten, sich zu schützen und wirksame Gegenmaßnahmen zu ergreifen. weiter

06.06.2017 Gemeinsam besser wirtschaften: Forstministerium genehmigt Forstwirtschaftliche Vereinigung Prignitz

Potsdam – Brandenburgs Forstministerium hat die Forstwirtschaftliche Vereinigung Prignitz offiziell anerkannt. Diese im Bundeswaldgesetz geregelte formale Anerkennung ist Voraussetzung dafür, dass die Vereinigung von den Beschränkungen des Wettbewerbsrechts befreit ist. Somit dürfen die Mitglieder bei der Preisbildung von Holz beraten werden. Sieben Forstbetriebsgemeinschaften mit 1.479 Mitgliedern und ein privater Forstbetrieb werden künftig gemeinsam rund 13.500 Hektar Wald bewirtschaften. weiter

02.06.2017 Wild aus einheimischen Revieren: Staatssekretärin Schilde besucht Fläming Wildhandel

Treuenbrietzen – Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde wird am kommenden Donnerstag (8. Juni) die Fläming Wildhandel Bardenitz Griebsch & Griebsch GbR besuchen. weiter

02.06.2017 Vogelsänger: Es geht um unser aller Zukunft - keine Nachverhandlungen zum Pariser Klima-Abkommen

Potsdam – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger unterstützt die Position, mit den USA keine Nachverhandlungen zum Pariser Klimaabkommen zu führen. Er bezeichnete die Entscheidung des amerikanischen Präsidenten Trump zum Ausstieg der USA aus dem Abkommen als katastrophal. Brandenburg ist in diesem Jahr Vorsitzland der deutschen Umweltministerkonferenz (UMK). Die Umweltminister aus Bund und Ländern haben sich mehrfach im Rahmen der UMK, zuletzt Anfang Mai, zum Pariser Abkommen bekannt. weiter

01.06.2017 Woidke eröffnet Sielmann-Ausstellung – Erhalt der Natur ist gesamtgesellschaftlicher Auftrag

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute, am Vorabend des 100. Geburtstages von Heinz Sielmann, in Berlin eine Ausstellung über Leben und Werk des legendären Tierfilmers und Naturschützers eröffnet. Daran nahm auch Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger teil. Woidke sagte: „Diese Ausstellung macht noch einmal ganz deutlich: Heinz Sielmann hat sich sein Leben lang für die Bewahrung der heimischen Natur eingesetzt. Er hat uns zugleich immer wieder vor Augen geführt, wie bedroht sie ist. Damit hat er unser aller Bewusstsein dafür geschärft, wie wichtig ein Engagement für dieses wertvolle Erbe ist.“ weiter

01.06.2017 Agrarminister Jörg Vogelsänger als Schirmherr beim 47. Pfingstturnier in Cottbus-Sielow

Cottbus – In Brandenburg ist für diejenigen, die ihr Glück auf dem Rücken der Pferde suchen, Sielow ein Pflichttermin im Jahreskalender. Alljährlich zu Pfingsten lädt im Rand von Cottbus der Reitverein Sielow e.V. zu seinem Reit- und Springturnier. Am kommenden Sonnabend wird Brandenburgs Agrar- und Umweltminister als Schirmherr der Veranstaltung vor Ort sein. weiter

01.06.2017 ELER-Projekt des Monats Juni: Hochwasserschutz am Brandenburger Elbabschnitt bei Mühlberg

Mühlberg - Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt monatlich ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats Juni zeigt, wie durch einen Deichneubau und einen neuen Flutungspolder die Stadt Mühlberg an der Elbe und landwirtschaftlich genutzten Flächen in deren unmittelbarer Umgebung vor Überflutung geschützt werden. weiter

01.06.2017 23. Brandenburger Landpartie
 

Auf ins Wochenende der offenen Tore: Vogelsänger wirbt für die Gastgeber der 23. Brandenburger Landpartie

Jeweils am zweiten Juni-Wochenende startet die Brandenburger Landpartie. Am kommenden Donnerstag (8. Juni) wollen Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger, Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbands, Erntekönigin Anne Schubert, die Vorstandsvorsitzende des Verbands pro agro, Hanka Mittelstädt und die Geschäftsführerin des Brandenburger Landfrauenverbands, Anja Faber, neugierig machen auf das Programm der 23. Brandenburger Landpartie am 10. und 11. Juni. Uckermärkische Produkte präsentieren die Käserei Wolters (Q-Regio-Produkte) und die Gärtnerei Graunke. weiter

Mai

30.05.2017 Wolfsverordnung für Brandenburg

Brandenburger Umweltministerium legt ersten Entwurf einer Wolfsverordnung vor

Potsdam – Brandenburg betritt mit der Erarbeitung einer Wolfsverordnung zum Umgang mit Problemwölfen bundesweit Neuland. Der heute vor Verbandsvertretern aus Naturschutz, Landwirtschaft und Jagd vorgestellte erste Entwurf einer Brandenburger Wolfsverordnung soll sicherstellen, dass zukünftig die Verwaltungen auf der Ebene der Kommunen, der Kreise und des Landes rechtssicher und schnell auf kritische Situationen mit der streng geschützten Tierart Wolf reagieren können. weiter

29.05.2017 Vogelsänger überbringt Förderscheck für neue Infrastruktur im Bereich Großkoschen am Senftenberger See

Großkoschen – Mit rund 332.000 Euro aus dem EU-Förderprogramm für die Ländliche Entwicklung (LEADER) wird die öffentliche Infrastruktur am Senftenberger See in Großkoschen aufgewertet. Pünktlich zum Kindertag am 1. Juni überreicht Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger in Großkoschen einen entsprechenden Förderscheck an den Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg. weiter

29.05.2017 Ehrenamtliche Biberberater nehmen ihre Arbeit auf

Potsdam – Im Land Brandenburg werden zukünftig ehrenamtliche Biberberater die Arbeit der Naturschutzbehörden unterstützen. Nach Ausbildung durch das Land und erfolgreicher Prüfung können nun 30 mit einem Sachkundenachweis ausgestattete Biberberater durch die Unteren Naturschutzbehörden offiziell für ihr Aufgabengebiet bestellt werden. weiter

24.05.2017 EU-Life Projekts zum Schutz der Schreiadler

Vogelsänger informiert sich vor Ort über die Umsetzung des EU-Life Projekts zum Schutz der Schreiadler

Potsdam/Bruchhagen – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird sich am kommenden Montag (29. Mai) über den Stand des EU-Life Projekts „Schreiadler“ vor Ort informieren. „Brandenburg kommt eine besondere Verantwortung zu beim Schutz der Schreiadler, denn nur noch in unserem Bundesland und in Mecklenburg-Vorpommern sind noch Brutgebiete dieser beeindruckenden Vögel bekannt“, erklärte der Minister. weiter

23.05.2017 Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser: Kontrollbeauftragten für forstliches Vermehrungsgut tagen in der Schorfheide

Schorfheide – Noch bis zum Mittwoch (24. Mai) führen 45 Kontrollbeauftragte für forstliches Vermehrungsgut aus dem gesamten Bundesgebiet ihre diesjährige Tagung in der Schorfheide durch. Seit 40 Jahren treffen sich die Experten in den Tagen vor Himmelfahrt an wechselnden Orten in Deutschland zum Erfahrungsaustausch. weiter

22.05.2017 Waldkino in Hammer startet mit „Samsara“ in die 5. Saison: Ein Filmerlebnis für Kinder und Erwachsene

Groß Köris – In diesem Jahr startet das Waldkino Hammer in die 5. erfolgreiche Saison. Zum Auftakt auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer läuft der Film „Samsara“. weiter

22.05.2017 Landesamt präsentiert sich auf der 27. BraLa in Paaren

Paaren/Glien – Am Himmelfahrtswochenende, vom 25. bis 28. Mai, lädt Brandenburgs größte Agrarschau, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa, wieder in den Märkischen Ausstellungs- und Freizeitpark (MAFZ) im havelländischen Paaren/Glien. Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) ist als Aussteller mit den Schwerpunkten Agrarökonomie im Land Brandenburg und Ausbildung in den Berufen der Land- und Hauswirtschaft dabei. weiter

22.05.2017 27. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung

Vogelsänger wirbt für den Besuch der 27. BraLa in Paaren

Paaren/Glien - Am Himmelfahrtswochenende, vom 25. bis 28. Mai, lädt Brandenburgs größte Agrarschau, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa, wieder in den Märkischen Ausstellungs- und Freizeitpark (MAFZ) im havelländischen Paaren/Glien. Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger hofft, „dass auch in diesem Jahr möglichst viele Besucher aus Berlin und Brandenburg annehmen.“ weiter

22.05.2017 Landesbetrieb Forst Brandenburg auf der BraLa: Bäume unter Spannung, Rettungspunkte im Wald, moderne Forsttechnik

Paaren/ Glien – Der Landesbetrieb Forst Brandenburg stellt sich in diesem Jahr mit neuem Konzept auf der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung (BraLa) vor. Alle Aktivitäten finden auf dem Freigelände vor der Brandenburghalle statt. An allen vier Tagen - vom 25. bis zum 28. Mai - ist ein umfangreiches Programm zu erleben. weiter

19.05.2017 Vogelsänger bei Übergabe des Pavillons im Landhaus Treptow und Ernährungsprojekt mit Kindern

Letschin - Am kommenden Montag (22. Mai) wird Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger Gast im Landhaus Treptow in Letschin sein. Der Unternehmer Lars Treptow hat hier mit Unterstützung aus EU-und Landesmitteln einen Pavillon errichtet. Das Projekt wurde von der LEADER-Region Oderland im Rahmen des LEADER-Programms beantragt. Der EU-Agrarfonds ELER, aus dem das LEADER-Programm finanziert wird, ist das wichtigste Förderinstrument für die Ländliche Entwicklung weiter

18.05.2017 Saftige Unterstützung: Schulgarten in Hohenleipisch bekommt ein Gartenhaus

Potsdam/Plessa – Brandenburger Agrar- und Umweltministerium stellt 10.000 Euro aus Lottomitteln für den Bau eines Gartenhauses im Schulgarten Hohenleipisch zur Verfügung. „Die Kinder mit der Tradition des Obst- und Gartenbaus in unserer Region vertraut zu machen ist sehr wichtig für den Fortbestand unserer landschaftsprägenden Obst- und Gartenbaukultur“, erklärte Minister Jörg Vogelsänger. weiter

18.05.2017 Mit Erdbeeren Start in die gärtnerische Freilandsaison

Bensdorf – Auf Einladung des Gartenbauverbands Berlin-Brandenburg wird Agrarstaatssekretärin Carolin Schilde am kommenden Dienstag (24. Mai) den Erdbeer- und Spargelhof Gut Herrenhölzer, Mönich & Streit GbR, in Bensdorf besuchen. Alljährlich suchen sich Brandenburgs Berufsgärtner prominente Unterstützung, um für ihre Saisoneröffnungen, die bis in die Kürbisernte im Herbst reichen, zu werben. So ist in Bensdorf auch Wolfgang Blasig, Landrat von Potsdam-Mittelmark, angefragt, sowie Dietlind Tiemann, Oberbürgermeisterin von Brandenburg an der Havel. weiter

17.05.2017 Vogelsänger mit Lolek und Bolek in Lindenberger Schule: Kinder auf Entdeckungstour in Sandrasien

Tauche – Am Internationalen Tag der Biologischen Vielfalt besucht Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger die Rolf-Zuckowski-Grundschule in Lindenberg. Dort wird er einen Klassensatz des Büchleins „Lilian und Filli Walker in Sandrasien“ übergeben: eine Reise für Kinder durch die Vielfalt der märkischen Sandlandschaften. Begleitet wird der Minister von Schäfer Ronald Rocher und dessen Herdenschutzhunden Lolek und Bolek. weiter

17.05.2017 Der Buchsbaumzünsler - Schädling am Buchsbaum

Frankfurt (Oder) – Buchsbäume finden sich auch in Berlin-Brandenburg häufig in Gartengestaltungen. Zunehmend werden sie durch einen gerade auf diese beliebte Gartenpflanze spezialisierte Schadinsektenart bedroht, wie der Pflanzenschutzdienst im Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung informiert und gerade auf Möglichkeiten zur Eingrenzung der Schäden hinweist. weiter

16.05.2017 Einladung zur 27. BraLa in Paaren

Axel Schulz wird neuer Genussbotschafter

Paaren/Glien – Am Himmelfahrtswochenende, vom 25. bis 28. Mai, lädt Brandenburgs größte Agrarschau, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa, wieder in den Märkischen Ausstellungs- und Freizeitpark (MAFZ) im havelländischen Paaren/Glien. Am kommenden Montag (22. Mai) wollen Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger, Ute Lagodka, Geschäftsführerin des MAFZ, Heiko Terno, Vizepräsident des Landesbauernverbands sowie Hanka Mittelstädt, Vorstandsvorsitzende des Verbands pro agro, das Programm der 27. BraLa in Potsdam vorstellen. weiter

16.05.2017 Quellennymphe, Charon und Königslibelle: Vogelsänger eröffnet wanderbare Kunst

Neuglobsow – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger eröffnet am kommenden Sonntag (21. Mai) im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land einen neuen Wanderweg, der entlang des Dagowsee-Ufers Kunst und Natur miteinander verbindet.Neuglobsow – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger eröffnet am kommenden Sonntag (21. Mai) im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land einen neuen Wanderweg, der entlang des Dagowsee-Ufers Kunst und Natur miteinander verbindet. weiter

12.05.2017 Kraftakt: Vogelsänger ermöglicht Tierheim mit rund 8.700 Euro aus Lottomitteln die Anschaffung eines neuen Traktors

Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Dienstag (16. Mai) in Fürstenwalde einen Zuwendungsbescheid über rund 8.700 Euro an die Geschäftsführer des Kommunikationszentrums MENSCH UND TIER gGmbH Dr. Matthias Matzke und Franziska Jeschke übergeben. Die aus der Konzessionsabgabe Lotto kommenden Finanzmittel sind für die Anschaffung eines Einachstraktors vorgesehen. Die Beschaffungskosten betragen rund 12.000 Euro. weiter

12.05.2017 Bekämpfung des Eichen-
prozessionsspinners startet

Potsdam – In der nächsten Woche startet wieder die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Zum Schutz von Bäumen, Anwohnern und Waldbesuchern ist die Anwendung eines Insektizids nötig. Die Ausbringung des Biopräparates erfolgt in der Regel mit dem Hubschrauber. Zum ersten Mal werden an Waldwegen auch spezielle Geräte eingesetzt, die das Mittel von unten in die Baumkronen bringen. weiter

11.05.2017 Vogelsänger zu Gast in Stettin: Brandenburg präsentiert sich mit pro agro beim „Picknick an der Oder“

Stettin – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger ist am Sonntag (14.nbsp;Mai, ab 11.00 Uhr) mit einer kleinen Brandenburger Delegation Gast der Wojewodschaft Westpommern beim Stettiner Fest „Picknick an der Oder“. Die Brandenburger präsentieren über den Verband zur Entwicklung des ländlichen Raumes in der Region Berlin-Brandenburg e.V. – pro agro – märkische Spezialitäten. Der Minister wird vom Marschall Ryszard Mićko empfangen. Themen sind die Agrarkooperation Westpommern-Brandenburg und Informationen zu den Brandenburger Projekten im Agrarmarketing. weiter

11.05.2017 Vogelsänger überbringt Förderscheck für neue Sportstätte in Basdorf

Basdorf – Mit rund 1.700.000 Euro EU- und Landesmitteln aus dem Förderprogramm für die Ländliche Entwicklung (LEADER) wird das Brandenburger Agrarministerium den Umbau eines Gebäudes zur Sportstätte für den Polizeisportverein (PSV) Basdorf e.V. unterstützen. Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid wird Agrarminister Jörg Vogelsänger am kommenden Montag (15. Mai) an Bürgermeisterin Jana Radant übergeben. Die Gesamtkosten des Umbaus werden bei rund 2.300.000 Euro liegen. weiter

11.05.2017 20 Jahre NABU-Naturerlebnis-
zentrum Blumberger Mühle

Staatssekretärin Schilde gratuliert

Angermünde – Seit zwei Jahrzehnten zieht der „hohle Baum“ Besucher an den Rand von Angermünde. Seitdem hat sich das vom Naturschutzverband NABU betreute Naturerlebniszentrum im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin als Umweltbildungs- und regionales Veranstaltungszentrum profiliert. Am kommenden Sonntag (14. Mai) wird in dem expressiv anmutenden Gebäude der 20. Jahrestag der Eröffnung mit einer Festveranstaltung begangen. Für die Landesregierung hält Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde das Grußwort. weiter

10.05.2017 Garten der Erinnerung - Informationstag zu Friedhofskultur

Potsdam - Am kommenden Sonnabend (13. Mai) informieren Gärtner der Fachrichtung Friedhofsgärtnerei auf dem Neuen Friedhof in Potsdam über neue Bestattungsangebote und Möglichkeiten der Grabpflege. Im Mittelpunkt steht dabei der hier eingerichtete der „Garten der Erinnerung“. Die als eigene Parklandschaft gestaltete Anlage wurde im Mai 2012 durch Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger offiziell übergeben. weiter

10.05.2017 Zum Umgang mit Kreuzkräutern

Potsdam – Was bei den einen Frühlingsgefühle weckt, bedeutet für andere das Läuten der Alarmglocke: Die zahlreichen gelb blühenden Pflanzen auf Brandenburgs Wiesen und Weiden und am Wegesrand gehören oft zur Gattung der Kreuzkräuter. Die können manchmal zum Problem werden. Mit der aktuellen Publikation „Umgang mit Kreuzkräutern“ informiert das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium in seiner Pflanzenschutz-Reihe über das Auftreten von Kreuzkräutern und über Wege, um deren Verbreitung einzuschränken. weiter

09.05.2017 Neue Broschüre „Überschwemmungsgebiete im Land Brandenburg“ erschienen, Gebiets-Flyer folgen

Potsdam – Brandenburgs Umweltministerium hat jetzt eine 12-seitige Broschüre zu Überschwemmungsgebieten in Brandenburg herausgegeben. Die Publikation mit dem Titel „Überschwemmungsgebiete im Land Brandenburg“ enthält Informationen zu Zielen, Verfahrensabläufen und Schutzvorschriften sowie rechtliche Erläuterungen zur Festsetzung von zukünftigen Überschwemmungsgebieten. weiter

08.05.2017 Kosten, Klettern, Kutsche fahren und jede Menge Tipps – Naturpark Schlaubetal feiert Tag des Baumes

Siehdichum - Mit dem Pflanzen einer Fichte, dem Baum des Jahres 2017, beginnt am kommenden Sonnabend (13. Mai) in der Wagenburg bei Groß Drewitz das diesjährige Fest des Naturparks Schlaubetal. Die Besucher des Festes zum Tag des Baumes erwartet Leckeres, Traditionelles sowie viel Informatives über den Naturpark und seine Flora und Fauna, die auf einem gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegenetz erlebbar sind. weiter

05.05.2017 „Lass es laufen den Berg hinunter, lass es laufen durchs Tal…“ 1 Verlorenwasserbach wird renaturiert


Verlorenwasser – Durch Reaktivierung eines in den 1990er Jahren geschaffenen neuen Bachbetts in Verlorenwasser im Naturpark Hoher Fläming werden künftig Bachneunaugen und Fische im Naturschutzgebiet „Verlorenwasserbach-Oberlauf“ ungehindert wandern und die Bachforellen ihre natürlichen Laichgebiete im Oberlauf des Verlorenwasserbaches erreichen können. Über Details der Maßnahme informiert Naturparkleiter Steffen Bohl am 11. Mai, 17.30 Uhr in Verlorenwasser bei einem Vor-Ort-Termin. weiter

05.05.2017 Umweltministerkonferenz 2017
 

Zu den Ergebnissen der Frühjahrskonferenz der Umweltminister der Länder und des Bundes in Bad Saarow

Zum Abschluss der 88. Umweltministerkonferenz (UMK) hat Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger „die sehr konstruktive Arbeitsatmosphäre in Bad Saarow“ unterstrichen. Als Gastgeber des Vorsitzlands hatte Vogelsänger die Chefs der Umweltressorts der Länder und des Bundes am 4. und 5. Mai in den Landkreis Oder-Spree eingeladen. Die Minister hatten knapp 40 Tageordnungspunkte zu behandeln. weiter

05.05.2017 Heiße Sache: Vogelsänger testet am Backofen „Brandenburger Mehl“

Bestensee – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Mittwoch (10. Mai) im Cafè der Bäckerei Wahl in Bestensee das „Brandenburger Mehl“ testen. Ein Mehl für Brandenburger Produkte, gemahlen aus Brandenburger Korn - definitiv ein echtes regionales Produkt, entwickelt und hergestellt von Oderland Mühlenwerke Müllrose. weiter

04.05.2017 Künftig auch Ostmost aus dem „Ministersortengarten“ – Teilnehmer der Umweltministerkonferenz pflanzen Apfelsorten

Storkow-Philadelphia – Im Rahmen der 88. Umweltministerkonferenz (UMK) in Bad Saarow haben die Umweltminister der Länder heute auf der Streuobstwiese des Vereins Äpfel und Konsorten e.V. in Philadelphia bei Storkow selbst mit Hand angelegt. In Erinnerung an die UMK wird auf Initiative des gastgebenden Bundeslands und des Vereins eine alte Streuobstwiese um einen „Ministersortengarten“ erweitert. weiter

03.05.2017 Lichtblick für die Schwärzeachse – Vogelsänger unterstützt Sanierung des Eberswalder Forstschreiberhauses

Eberswalde – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger stellt für die Sanierung des ehemaligen Forstschreiberhauses am Eberswalder Schwappachweg 38.800 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. weiter

03.05.2017 ELER-Projekt des Monats Mai: Bürger- und Kreativhaus als Mittelpunkt der Gemeinde in Bruchmühle

Bruchmühle- Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats Mai zeigt, wie mit der Errichtung eines Bürgerhauses ein Ort für alle Bruchmühler entstand - als Treffpunkt der Gemeinde, als Ort für bürgernahe Dienstleistungen und Kultur, als kreativer Rahmen für Feste und Veranstaltungen. weiter

02.05.2017 Offene Gärten 2017 – Gartenbesitzer in der Biosphärenregion Prignitz laden ein

Prignitz – Drei mal in diesem Jahr – im Frühling, Sommer und Herbst – öffnen Prignitzer Gartenbesitzerinnen und -besitzer ihre Pforten und machen so den besonderen Reiz der jeweiligen Jahreszeit in ihren liebevoll gepflegten grünen Kleinoden erlebbar. Zum Auftakt laden am kommenden Sonntag (7. Mai), sechs Offene Gärten von 10.00 bis 17.00 Uhr  zum frühlingshaften Entdecken ein. weiter

April

29.04.2017 Rückenwind für Regionalentwicklung und Zauberworte für die Zukunft: Naturpark Uckermärkische Seen begeht 20-Jähriges

Potsdam/Rutenberg – Mit einer beeindruckenden Bilanz und einer Staffelstabübergabe feiert der Naturpark Uckermärkische Seen am heutigen Sonnabend mit dem Kuratorium, dem Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft, der touristischen Partnerinitiative und vielen weiteren Kooperationspartnern seinen 20. Geburtstag. „20 Jahre Naturpark Uckermärkische Seen sind vor allem zwei Jahrzehnte äußerst erfolgreiche Regionalentwicklung“, betont Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde. „Großen Anteil daran hat das Naturparkteam mit seinem ersten und langjährigen Leiter Roland Resch, den wir heute aus dem aktiven Dienst verabschieden. Ob beim Wasserwanderleitsystem oder den Naturparkschulen, dem regionalen Apfel- oder einem riesigen Naturschutzgroßprojekt: Seine Zauberworte für das Gelingen heißen Kommunikation, Kooperation und Partizipation.“ Den Staffelstab der Naturparkleitung übergibt  Roland Resch heute offiziell an seine Nachfolgerin Heike Wiedenhöft. weiter

29.04.2017 Vogelsänger beim Landesanglerverbandstag

Rangsdorf – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger sieht die 80.000 im Landesangelverband (LAVB) organisierten Angler als „starke Partner, wenn es um nachhaltige Gewässerpflege und Fischbestandshege, aber auch wenn es um eine sinnvolle Freizeitgestaltung, um Gemeinsinn und Gemeinschaft geht. In einem Land, das mehr als 3.000 Seen über einen Hektar und 32.000 Kilometer Fließgewässer zählt, ist das Angebot groß: Brandenburg ist Anglerland! Angeln und der LAVB sind Teil der märkischen Identität!“ weiter

28.04.2017 Vorbildliches Umweltmanagement bei der Stadtentsorgung Potsdam: Vogelsänger übergibt EMAS-Urkunde

Potsdam – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Mittwoch (3. Mai) gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Potsdam, Mario Tobias, die Urkunde für die erfolgreiche Einführung des europäischen Umweltaudit- und Managementsystems EMAS an die Stadtentsorgung Potsdam GmbH übergeben. Anschließend wird Minister Vogelsänger den vor einem Jahr neu eröffneten Recyclinghof des städtischen Entsorgungsunternehmens in Drewitz besichtigen. Dort wird er sich das Angebot, das der neue Recyclinghof den Bürgern bietet, erläutern lassen. weiter

28.04.2017 Geld für Heu: Skuddenprojekt wird vom Land unterstützt

Limsdorf – Ostpreußische Skudden gehören zu den bedrohten Nutztierrassen. Anlässlich der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger im Januar zugesagt, das Skudden-Projekt des Schafzuchtverbands Berlin-Brandenburg e.V. weiter zu unterstützen. Heute kann der Minister in der Schäferei Rocher in Limsdorf bei Storkow einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 3.000 Euro übergeben. Mit dem Geld wird der Verband zunächst die Skuddenschau auf der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung BraLa sicherstellen, die am Himmelfahrtswochenende wieder Besucher in den Märkischen Ausstellungs- und Freizeitpark nach Paaren/Glien locken will. weiter

28.04.2017 Jahrestagung des Waldbesitzerverbands

Potsdam – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat das Engagement und die Pflegeleistung privater Waldbesitzer für ihren Wald gewürdigt. Vogelsänger hielt heute in Potsdam anlässlich der Mitgliederversammlung des Waldbesitzerverbands e.V. ein Grußwort. Mit rund 1,1 Millionen Hektar ist Brandenburg eines der waldreichsten Bundesländer. weiter

28.04.2017 Saisonstart auf dem Schlossberghof in Burg im Biosphärenreservat Spreewald

Lübbenau/Burg (Spreewald) – In die neue Saison startet am 1. Mai das Besucherzentrum Schlossberghof des Biosphärenreservats Spreewald in Burg. Von 10.00 bis 17.00 Uhr laden die Spreewald-Kräueterey und die anderen Partnern des Besucherzentrums zum Schauen und Kosten, zum Fragen, Bauen und Basteln ein. weiter

27.04.2017 Medientermine zur Frühjahrskonferenz der Umweltminister der Länder und des Bundes in Bad Saarow

Bad Saarow – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger lädt die Chefs der Umweltressorts der Länder und des Bundes am 4. und 5. Mai nach Bad Saarow in den Landkreis Oder-Spree. Brandenburg hat am 1. Januar für ein Jahr den Vorsitz der Umweltministerkonferenz (UMK) übernommen. weiter

26.04.2017 CurSaThy - Vogelsänger startet mit Schöneicher Gärtnern in die Brandenburger Beet- und Balkonpflanzensaison

Schöneiche - Unter dem Namen CurSaThy startet der Landesgartenbauverband heute den Verkauf seiner „Pflanze des Jahres 2017“. Das Kurzwort bilden die Gärtner aus Currykraut, Salbei und Thymian. Zur Pflanzentaufe hat der Verband Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger nach Schöneiche bei Berlin in ihren Mitgliedsbetrieb FLORA-LAND ARNOLD geladen. weiter

26.04.2017 4. Brandenburger Wolfsplenum

Dialog im Zeichen dynamischer Entwicklungen: 4. Brandenburger Wolfsplenum

Potsdam – Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde hat in ihrem Grußwort anlässlich des 4. Wolfplenums heute in Potsdam betont, dass „dieses Expertengremium als Basis genutzt werden soll, um im Land zu Verabredungen zu kommen, die notwendig sind, um beim Thema Wolf einen vernünftigen Kompromiss zwischen den verschiedenen Interessengruppen zu erzielen.“ Die drängenden Fragen, die sich aktuell mit der Weiterentwicklung des Brandenburger Wolfsmanagements stellen, und die zum Teil sehr emotional geführten Diskussionen seien der Grund gewesen, warum in diesem Jahr erstmals zwei Wolfsplenen stattfinden. weiter

26.04.2017 Vogelsänger zum Tag gegen Lärm: Umgebungslärm in den Kommunen senken

Potsdam - Heute jährt sich zum 20. Mal der Tag gegen Lärm. “Dies ist für uns Anlass, die Aufmerksamkeit erneut auf die Ursachen und die oftmals negativen Auswirkungen des Umgebungslärms zu lenken“, erklärt Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger. In diesem Jahr richtet sich die Aufmerksamkeit in Brandenburg insbesondere auf die Umgebungslärmkartierung der stark belasteten Hauptverkehrsstraßen im Ballungsraum Potsdam. weiter

26.04.2017 Naturpark-Entdeckertour und Familie Dracula: Naturpark und Fledermausmuseum laden zum Fest

Buckow – Mit einem gemeinsamen Fest starten am kommenden Montag (1. Mai) das Internationale Fledermausmuseum des NABU e.V. in Julianenhof und der Naturpark Märkische Schweiz in das Museumsjahr 2017. weiter

25.04.2017 Markant für die Uckermark: Naturpark begeht 20-Jähriges

Lychen/Potsdam – Am kommenden Sonnabend (29. April) feiern das Kuratorium, der Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft, die touristische Partnerinitiative und viele weitere Kooperationspartner auf den Tag genau den 20. Geburtstag des Naturparks Uckermärkische Seen. Unter den Gratulanten zu zwei Jahrzehnten erfolgreicher Regionalentwicklung im Nordosten Brandenburgs werden auch Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde und Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium sein. weiter

25.04.2017 Waldpferdehof ist ein Gewinn für die Artenvielfalt

Buckow – Mit der Auszeichnung „Gewinn für die Artenvielfalt“ des Naturparks Märkische Schweiz wird am kommenden Montag (1.Mai) der Waldpferdehof in Dahmsdorf geehrt. Gewürdigt werden damit Landwirtschaftsbetriebe und Produzenten, die einen Beitrag zum Erhalt der abwechslungsreichen Kulturlandschaft der Märkischen Schweiz leisten. Überreicht wird die Anerkennung bei der Saisoneröffnung des betriebseigenen Hofladens. weiter

25.04.2017 Mehr als Käse: Brandenburgs Agrarstaatssekretärin Schilde eröffnet erste Kommissionierungsstelle für Regionalprodukte

Bandelow – Als Kreateur des „Uckerkaas“ hat der Wahlbrandenburger Pieter Wolters der heimischen Käse-Produktion zum Durchbruch verholfen und Bandelow bei Prenzlau einigen Ruhm verschafft. Als Geschäftsführer eines Regionalprodukte-Vertriebs engagiert sich der Holländer in seinem Zweitjob seit Jahren für Lebensmittel made in Brandenburg. Unter der Marke Q-Regio stehen in seinen Läden in Berlin, Potsdam, Templin, Prenzlau und natürlich in Bandelow viele regionale Spezialitäten in den Regalen. Am Freitag (28. April) startet Wolters eine weitere Stufe seines über Jahre gewachsenen Projekts: Unweit seiner Käserei in Bandelow wird im Beisein von Agrarstaatssekretärin Carolin Schilde die erste brandenburgische Kommissionierungsstelle eröffnet. weiter

24.04.2017 Umweltstaatssekretärin Schilde pflanzt am Tag des Baumes eine Lausitzer Tieflandfichte

Doberlug-Kirchhain – Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde pflanzt am Tag des Baumes (25. April) eine Fichte im Landeswald Doberlug. Die Fichte ist Baum des Jahres 2017. weiter

24.04.2017 Agrarantrag online

Kommt nicht mehr als Formularpapier: Aber der wichtigste Antragstermin für die Agrarförderung bleibt der 15. Mai

Potsdam - Bis zum 15. Mai können Landwirte ihren Antrag auf Agrarförderung sanktionslos bei den örtlich zuständigen Bewilligungsbehörden einreichen. Für das Land Brandenburg sind dies die Ämter für Landwirtschaft in den Landkreisen und für Berlin das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung Frankfurt (Oder). weiter

24.04.2017 Vogelsänger übergibt Urkunde zur Umweltpartnerschaft an Holzjohn Zimmerei in Niemtsch

Senftenberg/Niemtsch – Die Senftenberger Holzjohn Zimmerei im Ortsteil Niemtsch wird Teilnehmer der Umweltpartnerschaft Brandenburg. Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Freitag (28. April) die entsprechende Urkunde an den Inhaber des Unternehmens Matthias John überreichen. Zugleich wird Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, die Urkunde für das Brandenburger Umweltsiegel an das Unternehmen übergeben. weiter

21.04.2017 StadtGut Blankenfelde profiliert sich als Tor zum Naturpark Barnim

Blankenfelde - Der Berliner Umwelt- und Klimaschutzstaatssekretär Stefan Tidow und Dr. Frank Reichel, Abteilungsleiter im Brandenburger Umweltministerium, eröffnen heute im StadtGut Blankenfelde ein neues Infotool  für Besucher des Naturparks Barnim. Es bietet eine Fülle von Anregungen für Ausflüge in die vielgestaltigen Landschaften des Naturparks. weiter

21.04.2017 Vogelsänger überbringt Förderschecks für Schlosspark Lichterfelde und Dorfgemeinschaftshaus in Webellin

Gleich zwei Zuwendungsbescheide über insgesamt 575.000 Euro hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger im Gepäck, wenn er am kommenden Montag (24. April) in die Gemeinde Schorfheide reist. Mit den Mitteln aus dem Förderprogramm für die Ländliche Entwicklung sollen der Schlosspark Lichterfelde neu gestaltet werden und ein Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehrdepot im Ortsteil Werbellin entstehen weiter

20.04.2017 Vogelsänger zur Eröffnung des Braufests: Alte Brauerei von 1834 entsteht wieder neu in Paaren

Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Sonntag (23. April) zur Eröffnung der historischen Braumanufaktur in den Erlebnispark Paaren kommen. Bereits ab 10.00 Uhr wird auf dem Gelände, das in wenigen Wochen auch der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung BraLa Platz bieten wird, ein Braufest gefeiert. Aus diesem Anlass wird in Paaren mit einer der ältesten Brandenburger Braupfannen - sie ist nachweislich datiert aus dem Jahr 1834 - nach alten Vorgaben ein Festbier gebraut. Braumeister und Lehrlinge erklären den Besuchern den Brauprozess weiter

20.04.2017 Die Fichte ist Baum des Jahres 2017 - in Brandenburg

Potsdam – Die Dr. Silvius Wodarz Stiftung kürt jährlich seit 1989 einen Baum des Jahres. In diesem Jahr ist es die Gemeine Fichte (Picea abies). Kaum eine Baumart ist in Deutschland mit so vielen Emotionen beladen wie die Fichte. Das Spektrum reicht von der ungeliebten, dunklen Fichtenplantage bis zum verehrten, liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum, der meist eine Fichte war und oft heute auch noch ist. weiter

19.04.2017 Ribbeck begeht den 1. „Tag der Birne“ – Vogelsänger bei der Wiedereröffnung des Birnengartens

Ribbeck - Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Sonntag (23. April)  in Ribbeck den Birnengarten wiedereröffnen. Unter dem Motto „Gemeinsam 1001 Birnbäume pflanzen“ hat Rafael Kugel den bereits 2008 begonnenen Schaugarten für Besucher auf Vordermann gebracht, so dass nun neue Bäume mit neuen Sorten hinzukommen können. Dafür hat sich der Kaufmann, der aus der Bodenseeregion stammt und sich inzwischen in Berlin als Unternehmer im Bio-Lebensmittelhandel einen Namen gemacht hat, weitere Baumpaten gesucht. Vogelsänger hat die Schirmherrschaft für den 1. Ribbecker „Tag der Birne“ übernommen. Weitere sollen in den kommenden Jahren jeweils am vierten April-Sonntag folgen. weiter

19.04.2017 Ökolandbaufläche auf Rekordniveau

Ökolandbaufläche in Brandenburg steigt auf Rekordniveau

Mit 145.812 Hektar ökologischer Anbaufläche ist nach Auswertung des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums im Land der höchste Wert seit der statistischen Erhebung der Anbauzahlen erreicht worden. Jeweils zum 15. April melden die Länder die beantragte Öko-Kontrollfläche an den Bund. weiter

18.04.2017 Eröffnung des zweiten Bestattungswaldes FriedWald in Brandenburg

Potsdam – Am kommenden Freitag (21. April) wird der zweite Bestattungswald FriedWald Brandenburgs eröffnet. Er befindet sich im Mühlenbecker Land im Landkreis Oberhavel. weiter

12.04.2017 Honigbiene und Co. vor Pflanzenschutzmitteln schützen

Frankfurt (Oder) – Der Pflanzenschutzdienst des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) weist auf den sorgsamen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln gerade in der Blütezeit hin. Die Blüte vieler für die Honigbiene wichtiger Pflanzen wie Raps und Obstkulturen hat begonnen oder steht unmittelbar bevor. Die Honigbiene ist als Bestäuberinsekt sehr bedeutsam und leistet – wie auch viele Wildbienenarten und Hummeln – unverzichtbare Dienste bei der Ertragsbildung der Kulturpflanzen. Jetzt sind aber auch viele Schadorganismen aktiv, was Pflanzenschutzmaßnahmen unumgänglich macht. Deshalb muss insbesondere während der Blüte von Kulturpflanzen dem Schutz der Honigbiene und anderen Blütenbesuchern besondere Aufmerksamkeit entgegengebracht werden. weiter

10.04.2017 Woidke sieht Binnenfischerei als „echten Wirtschaftsfaktor“ – EU-Kommissar Vella besucht Brandenburger Unternehmen

Storkow - Ministerpräsident Dietmar Woidke sieht die Binnenfischerei-Wirtschaft in Brandenburg als einen „echten Wirtschaftsfaktor“ für das Land. Nach erheblichen Einbrüchen in der Wendezeit habe sich der Wirtschaftszweig in den vergangenen zwei Jahrzehnten stabilisiert: „Heute holen Haupterwerbsfischer jährlich rund 4.000 Tonnen Speisefisch aus Seen, Flüssen und Teichen mit einer Gesamtfläche von rund 75.000 Hektar. Das ist bundesweit Spitze und mit einem Erlös von etwa drei Millionen Euro wertvoll gerade für die Entwicklung in den ländlichen Regionen“, sagte Woidke heute beim ersten Besuch eines für Fischerei zuständigen EU-Kommissars in Brandenburg. weiter

07.04.2017 Neue Storchensaison, neuer Partnerbetrieb und neues Logo für die Offenen Gärten

Rühstädt – Am 7. April 2017 (Freitag) ist es wieder soweit: Die neue Saison im Europäischen Storchendorf wird feierlich eröffnet. Hierzu laden der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), die Naturwacht sowie das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg herzlich ein. weiter

07.04.2017 IGA 2017
 

Eröffung der Internationalen Gartenausstellung in Berlin: Märkische Farben in Berlin

Berlin – Mit „Ein MEHR von Farben“ lockt die Internationale Gartenausstellung (IGA) ab kommenden Donnerstag Besucher an den nordöstlichen Stadtrand von Berlin. Bei der Eröffnung am 13. April ist Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger unter den Ehrengästen. weiter

07.04.2017 Vogelsänger überbringt Förderscheck für Umbau

Ortrand – Mit rund 220.000 Euro aus dem Förderprogramm für die Ländliche Entwicklung wird Brandenburgs Agrarministerium den Ausbau eines Mehrgenerationenhauses in der Gemeinde Tettau (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) unterstützen. Den entsprechenden Zuwendungsbescheid wird Agrarminister Jörg Vogelsänger am kommenden Mittwoch (12. April) an Bürgermeister Siegmar Petrenz überreichen. weiter

06.04.2017 Brandenburger Spargelsaison

Vogelsänger bei der Spitzenarbeit: Brandenburger Spargelsaison mit Rekordanbaufläche

Beelitz – Puristen werden einwenden, dass die ersten Beelitzer Spargelstangen des Jahrgangs 2017 bereits auf dem Teller liegen. Dennoch gehört zu einer Spargelsaison auch eine offizielle Saisoneröffnung des Beelitzer Spargelvereins. Der hält auf Tradition und nutzt dies, um jeweils einen seiner Mitgliedsbetriebe ins Rampenlicht zu stellen. Am kommenden Dienstag (11. April) ist es wieder soweit: Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger besucht in Beelitz einen der beiden Standorte der Jakobshöfe. Mit der Spargelernte beginnt in Brandenburg überhaupt die Saison der Freilandkulturen, die mit Kürbisfesten im Herbst abschließt. weiter

06.04.2017 Vogelsänger übergibt Förderscheck in Höhe von 300.000 Euro an NABU zum Start eines Projekts zur Umweltbildung

Potsdam – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Dienstag (11. April) einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 300.000 Euro an den NABU Brandenburg übergeben. Die Übergabe ist zugleich der Startschuss des Projekts „Lebenswerte Natura-2000-Gebiete-Umwelt­sensibi­lisierung für ein gutes Miteinander von Mensch und Natur“, das mit der Förderung unterstützt wird. weiter

05.04.2017 Osterfeuer: Rechtzeitig beantragen und „Zehn Goldene Regeln“ beachten

Potsdam – Zu Ostern werden zur Freude vieler in zahlreichen Gemeinden wieder Osterfeuer brennen. Damit die Freude an diesem Brauchtumsfest überwiegt, weist Brandenburgs Umweltministerium vorsorglich darauf hin, dass Osterfeuer rechtzeitig zu beantragen sind. Die Ordnungsbehörden der Städte und Gemeinden können entsprechende Ausnahmen von dem im Landesimmissionsschutzgesetz festgeschriebenen Verbrennungsverbot von Gartenabfällen gewähren. Zu verwenden ist ausschließlich trockenes und naturbelassenes Holz. Ein Osterfeuer ist kein geeignetes Mittel zur Abfallbeseitigung. weiter

04.04.2017 Flüsse  erhalten mehr Raum

Land setzt acht Projekte im Nationalen Hochwasserschutzprogramm um

Potsdam - Wenige Tage nach dem Startschuss für die erste Planungsetappe des Flutungspolders in der Lenzer Wische hat Umweltminister Jörg Vogelsänger dem Kabinett heute einen Gesamtüberblick über die acht Brandenburger Vorhaben im Nationalen Hochwasserschutzprogramm gegeben. Der Flutungspolder Lenzer Wische ist eines dieser Projekte. Er wird bei Elbehochwasser flussabwärts dazu beitragen, Menschen, Tiere und Eigentum zu schützen. Für die acht Projekte sind bis zum Jahr 2027 mehr als 300 Millionen Euro von Bund und Land vorgesehen. weiter

04.04.2017 ELER-Projekt des Monats April: Investitionen sichern Wettbewerbsfähigkeit und verbessern Tierwohl

Steinfeld bei Templin - Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt monatlich ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem EU-Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats April zeigt, wie sich ein uckermärkischer Familienbetrieb auf dem schwierigen Milchmarkt fit für die Zukunft macht. weiter

03.04.2017 Ausbau Klärwerk Waßmannsdorf

Vierte Reinigungsstufe - Forschung wird Realität

Die Berliner Wasserbetriebe starten den Ausbau ihrer Klärwerke um eine vierte Reinigungsstufe. Die erste erhält das Klärwerk Waßmannsdorf. Um die steigenden Abwassermengen der wachsenden Region aufzufangen, entstehen zwei zusätzliche Reinigungslinien und ein Mischwasserspeicher. Ergänzt wird der Ausbau durch Technik, die Phosphor besser entfernt. Insgesamt werden für all das an der südlichen Landesgrenze Berlins bis 2024 rund 275 Millionen Euro investiert. weiter

März

31.03.2017 Vogelsänger würdigt Engagement der Naturschutzbeiräte

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat anlässlich der Frühjahrstagung der ehrenamtlichen Naturschutzbeiräte deren Engagement gewürdigt. “Wir brauchen die fachliche Kompetenz und die Einsatzbereitschaft der Mitglieder der Naturschutzbeiräte auf Landes- und Landkreisebene. Die naturschutzfachlichen Anforderungen an Entscheidungen der Behörden wachsen stetig. Die Unterstützung durch die Beiträte mit ihrem fachlichen, wissenschaftlichen und praktischen Knowhow sind eine große Hilfe für die Naturschutzbehörden“, betonte Vogelsänger. weiter

30.03.2017 Vereinbarung zur Erfolgskontrolle von Waldmoorprojekten

Friedrichswalde - Anlässlich der Schulung der forstwirtschaftlichen Berater wird heute in Friedrichswalde einer Vereinbarung zwischen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und dem Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) zur Unterstützung eines Forschungsvorhaben „Erfolgskontrolle der Moorrenaturierungsmaßnahmen und Ableitung zukünftiger Managementmaßnahmen im Landeswald“ unterschrieben. weiter

30.03.2017 Ausbreitung von Kiefernschädlingen

Winterbodensuche im Wald erlaubt Prognose über Ausbreitung von Kiefernschädlingen in diesem Jahr

Eberswalde – Im Rahmen des landesweiten Monitorings für die Kiefernschadinsekten sind die Ergebnisse der Winterbodensuche 2016/2017 ausgewertet. Damit ist eine erste Prognose der drohenden Fraßschäden in brandenburgischen Kiefernwäldern möglich. So kann eine bessere Prognose der Fraßgefährdung durch Kiefernspanner, Forleule, Kiefernspinner und Kiefernbuschhornblattwespen für gefährdete Waldflächen im Land gestellt werden. Die Überwachung wird in den kommenden Monaten auf diese Gebiete konzentriert. weiter

30.03.2017 „Sie haben Ihr Ziel erreicht - Naturpark Hoher Fläming“ - Neue touristische Schilder informieren mehr als 340.000 Gäste

Raben – Braune touristische Hinweisschildern an allen Zufahrtsstraßen zum Naturpark weisen künftig die Gäste der Region auf den Naturpark Hoher Fläming hin. weiter

28.03.2017 Vogelsänger und Schilde auf Wolfswacht

Dolgelin/ Krielow – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird sich am kommenden Freitag (31. März) an der ersten landesweiten Wolfswacht beteiligen. Vogelsänger wird in Dolgelin in Märkisch-Oderland mit Landrat Gernot Schmidt – hier in seiner Funktion als Vorsitzender des Forums Natur – und mit dem Präsidenten des Landesbauernverbands, Henrik Wendorff, ebenfalls Vorsitzender des Forums Natur, am Wachfeuer das Gespräch mit Weidetierhaltern und interessierten Bürgern suchen. Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde trifft in Krielow im Landkreis Potsdam-Mittelmark auf den Präsidenten des Bauernbunds Brandenburg, Marco Hintze, sowie Dirk Wellershoff, Präsident des Landesjagdverbands, und Lars Dettmann, Geschäftsführer des Landesfischereiverbands. weiter

24.03.2017 Waldbrandgefahr steigt zum Wochenende

Mit der Frühjahrssonne steigen auch die Gefahrenstufen

Potsdam – Mit mehr Sonnenstunden und steigenden Temperaturen wird auch die Waldbrandgefahr in Brandenburg zunehmen. Für Sonnabend wird in acht Landkreisen mit der Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) gerechnet. Schon am kommenden Sonntag könnte die Gefahrenstufe 3 in allen Landkreisen gelten. Ab sofort werden deshalb Brandenburgs Wälder wieder mit der kameragestützten Waldbrandfrüherkennung überwacht. weiter

24.03.2017 Milch aus dem Zapfhahn: Vogelsänger testet Milch-Automat bei EDEKA Kelz in Kremmen

Kremmen – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute die EDEKA-Filiale Kelz in Kremmen besucht. Das Besondere an dieser Filiale ist der Milch-Automat, an dem Kunden frische Milch zapfen können. Seit Mitte januar bietet die Filiale auf diese Weise Frischmilch direkt vom Erzeuger an. weiter

24.03.2017 Vogelsänger stellt Begleitheft für Spreewald-Ausstellung in polnischer und sorbischer Sprache vor

Lübbenau –  Pünktlich zum Start der Tourismussaison präsentieren Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger und Eugen Nowak, Leiter des Biosphärenreservates Spreewald, am kommenden Mittwoch (29. März) im Lübbenauer Haus für Mensch und Natur ein Begleitheft durch die Ausstellung in polnischer und sorbischer Sprache. Mit der neuen Broschüre wird die Spreewald-Ausstellung für polnische Gäste noch attraktiver und besser erlebbar. Gleichzeitig trägt das UNESCO-Biosphärenreservat damit zur Förderung der niedersorbische Sprache und Kultur bei. weiter

23.03.2017 Neuer Agrarantrag ab heute online

Neuer Agrarantrag ab heute online: Anlage von Bejagungsschneisen im Mais sind jetzt wieder möglich

Potsdam - Brandenburg stellt das Antragsverfahren auf Agrarförderung auf ein ausschließliches Online-Verfahren um. Ab heute können Landwirte die Agrarförderung 2017 mit dem WebClient beantragen und sofort online an die Landwirtschaftsbehörden senden. Antragschluss ist der 15. Mai 2017. „Ich habe darauf gedrängt, dass eine Anlage von Bejagungsschneisen möglich sein muss und freue mich, dass wir dies in Brandenburg nun wieder einführen können“, erklärte Agrarminister Jörg Vogelsänger. weiter

23.03.2017 Vogelsänger bei Delegiertenversammlung des Pferdezuchtverbands Brandenburg-Anhalt

Cobbelsdorf – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Sonnabend (25. März) bei der Delegiertenversammlung des Pferdezuchtverbands Brandenburg-Anhalt e.V. ein Grußwort halten. Der Verband feiert sein zehntes Gründungsjubiläum. weiter

22.03.2017 Laubengang und Bürgergraben: Entschlammung im Spreewald wird fortgesetzt

Lübbenau – Das Brandenburger Umweltministerium sowie das Landesamt für Umwelt haben bei einem Treffen mit den Spreewaldkreisen die Pilotprojekte zur Entschlammung von Spreewaldgewässern I. Ordnung als Erfolg gewertet. An den Gewässerabschnitten Peterkanal und Brodg erfolgte auf der Grundlage von bodenschutzrechtlichen Analysen und eines naturschutzfachlichen Monitorings das Versprühen des Baggerguts auf gewässernahen Flächen. Am Stadtgraben Lübben wurde in speziellen Schläuchen entwässert. weiter

21.03.2017 Umweltminister Vogelsänger beim Recyclingtag in Potsdam

Potsdam – Der Berlin-Brandenburgische Baustoff-Recyclingtag in Potsdam steht heute besonders im Zeichen des Recyclings mineralischer Bau- und Abbruchabfälle. „Diese Schwerpunktthemen lauten Qualitätssicherung für Recyclingbaustoffe und Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Recyclingbaustoffen im Vergleich zur Verwendung von Naturmaterial“, betont Umweltminister Jörg Vogelsänger in seinem Grußwort, zugleich Schirmherr der Fachkonferenz. Für die Abfallwirtschaft bedeutet effiziente Ressourcenwirtschaft, dass Abfälle Rohstoffe sind, die aufbereitet und möglichst hochwertig wieder im Wirtschaftskreislauf eingesetzt werden müssen. weiter

21.03.2017 Partnerinitiativen der Nationalen Naturlandschaften treffen sich im Biosphärenreservat Spreewald

Lübbenau/Werben – Koordinatoren der 26 Partnerinitiativen der Nationalen Naturlandschaften in Deutschland führen noch bis morgen ihren Erfahrungsaustausch im Biosphärenreservat Spreewald fort. weiter

20.03.2017 Vogelsänger zum Weltwassertag am 22. März: Abwasser – die ungenutzte Ressource

Potsdam – Der Weltwassertag, der von den Vereinten Nationen ausgerufen und jährlich am 22. März begangen wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Abwasser – die ungenutzte Ressource“. Dazu erklärte Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger, derzeit auch Vorsitzender der Umweltministerkonferenz: „Die sich immer schneller vollziehenden Veränderungen des Klimas sind offenkundig. So sind in Brandenburg vielerorts sinkende Wasserstände in Teichen und Seen zu beobachten.“ weiter

20.03.2017 Milch aus dem Zapfhahn: Vogelsänger testet Milch-Automat bei EDEKA Kelz in Kremmen

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Freitag (24. März) die EDEKA-Filiale in Kremmen besuchen. Das Besondere an dieser Filiale ist der Milch-Automat, an dem Kunden frische Milch zapfen können. weiter

17.03.2017 Veinbarung zum Hochwasserschutz

Vereinbarung zum Nationalen Hochwasserschutzprogramm: Lenzer Wische soll zum Flutungspolder ausgebaut werden

Lenzen – Brandenburg ist beim Hochwasserschutz solidarisch: Das in der Prignitz schon in den Neunzigerjahren angeregte Hochwasserschutzprojekt zur Nutzung der Lenzer Wische als Flutungspolder startet nun offiziell. Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger, sein Ressortkollege aus Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus, sowie Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel haben heute in Lenzen eine Vereinbarung zum geplanten Flutungspolder Lenzer Wische unterzeichnet. weiter

16.03.2017 Start in die Waldbrandsaison: Brandenburg ist das am stärksten waldbrandgefährdete Bundesland

Potsdam – Heute wird in 13 Landkreisen die Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ausgerufen. Nur im Landkreis Uckermark gilt die Stufe 2 (geringe Gefahr). Die Waldbrandgefahr wird landesweit mit den angekündigten Regenschauern zum Wochenende voraussichtlich wieder zurückgehen. Bis dahin besteht für die ausgedehnten Waldgebiete fast flächendeckend die mittlere Waldbrandgefahr. weiter

16.03.2017 Rotmilane werden gezählt: Biosphärenreservat Spreewald startet Mitmach-Aktion

Lübbenau – Im Haus für Mensch und Natur des Biosphärenreservats Spreewald starten am Montag der Leiter des Biosphärenreservates Spreewald Eugen Nowak und der Kuratoriumsvorsitzende Rainer Schloddarick eine neue Mitmach-Aktion des Biosphärenreservats. Alle naturinteressierten Spreewälder und Gäste sind aufgerufen, in der Fließlandschaft nach Rotmilanen Ausschau zu halten und ihre Beobachtungen zu melden. weiter

15.03.2017 Die Rückkehr der Raufußhühner: Erfahrungsaustausch europäischer Experten im Naturpark

Bad Liebenwerda – Vertreter westeuropäische Projekte, die in Schweden Birk- oder Auerhühner aus intakten skandinavischen Populationen fangen oder dies in den nächsten Jahren vorhaben, treffen sich am 16. März im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Es ist der erste gemeinsame Erfahrungsaustausch. Bis vor wenigen Jahren wurden Birk- und Auerhühner ausschließlich in Zuchtstationen aufgezogen und dann ausgewildert. weiter

14.03.2017 Jubiläum in Eberswalde: 20 Jahre Förderkreis Waldschule e.V.

Eberswalde – Am 16. März wird das 20jährige Jubiläum des Förderkreises Waldschule Eberswalde e.V. gefeiert. Für den Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) ist im Wald-Solar-Heim in der Eberswalder Brunnenstraße 25 dessen Direktor Hubertus Kraut einer von vielen Gästen aus Politik, Forsten und Wirtschaft. weiter

13.03.2017 „öko!nah,klar“ - Erster Landwirtschaftstag im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Menz – Unter dem Motto „öko!nah,klar“ findet morgen (14. März) in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz nahe Rheinsberg der erste Landwirtschaftstag im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land statt. Teilnehmer aus der Agrarbranche, Handel und Verarbeitung beraten Möglichkeiten und Chancen der Stärkung des ökologischen Landbaus in der Region. weiter

13.03.2017 Kuratorium des Nationalparks: Öffentliche Sitzung und Pressegespräch

Criewen - Am Mittwoch (22. März) tagt das Kuratorium des Nationalparks Unteres Odertal im Wildnislabor des NATURA-2000-Hauses in Criewen. In der öffentlichen Sitzung findet die Auszeichnung der Preisträgerin des Wettbewerbs „Aktiv für den Nationalpark“ 2016 statt. Des Weiteren unter anderem wird über die mögliche Einbeziehung eines etwa 400 Hektar großen Bereichs im Polder 10 in das bereits gemeldete Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebiet informiert. weiter

10.03.2017 Die Bergwaldretter: Freiwillige mit Pflanzspaten in Brandenburgs Wäldern aktiv

Adamswalde/Steinförde – Bereits zum neunten Mal ist das „Bergwaldprojekt“ in Brandenburg zu Gast. Etwa 40 Freiwillige aus ganz Deutschland werden vom 12. März bis zum 1. April in den Wäldern um Adamswalde nördlich von Rheinsberg zur Pflanzarbeit in den Wald aufbrechen, um einen persönlichen Beitrag für die Umwelt zu leisten. weiter

10.03.2017 Nachhaltigkeit zum Mitmachen
 

Große Sache für kleine Projekte: Nachhaltigkeit zum Mitmachen

Müncheberg – Auch in diesem Jahr startet das Brandenburger Agrar- und Um-weltministerium wieder die Aktionen „Nachhaltige Entwicklung - Lokale Agenda 21“ und „Gesunde Umwelt“, mit denen kleinere Nachhaltigkeits- und Umweltbil-dungsprojekte unterstützt werden sollen. Dafür stehen 2017 insgesamt 170.000 Euro zur Verfügung. weiter

09.03.2017 Diskussionsstoff und Denkanstoß: Ökofilmtour im Biosphärenreservat setzt auf regionale Themen

Rühstädt – Das Festival des Umwelt- und Naturfilms macht im März an vier Spielorten im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Station. Die Filmauswahl konzentriert sich in diesem Jahr auf die Themen nachhaltige Landwirtschaft und Leben in der Flusslandschaft. weiter

08.03.2017 Wieder am Start: Frosch, Molch und Kröte

Potsdam – Jetzt ist es wieder soweit: Frösche, Molche und Kröten verlassen ihre frostfreien Winterverstecke in Wäldern und Parks und wandern zu ihren Laichgewässern. Insbesondere Autofahrer sollten auf die überwiegend nachts und in den Dämmerungsphasen aktiven Wanderer Rücksicht nehmen. weiter

07.03.2017 Winterschulungen des Pflanzenschutzdienstes 2017 von über tausend Teilnehmern besucht

Frankfurt (Oder) – Der Pflanzenschutzdienst des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) hat auch in diesem Jahr in den Monaten Januar und Februar die Winterschulungen durchgeführt. Landwirte und Gärtner erhielten neueste Informationen und Versuchsergebnisse zum Pflanzenschutz. Die Schulungen sind seit einigen Jahren auch amtliche Fortbildungsveranstaltungen zur Pflanzenschutz-Sachkunde. weiter

07.03.2017 „Lust auf NaTour“ bei der ITB

Tierischer Sprachkurs oder Spaziergänge mit Esel: Naturlandschaften mit „Lust auf NaTour“ bei der ITB

Potsdam/Berlin – Mit Eseln spazieren gehen, die Sprache der Vögel lernen oder Burgbewohner beim nächtlichen Treiben belauschen: Brandenburgs 15 Nationale Naturlandschaften starten mit ihrem Lust-auf-NaTour-Programm in die neue Saison 2017. Vorgestellt wird es erstmals auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB). Vom 8. bis 11. März können sich im Rahmen der Berlin-Brandenburg-Präsentation in der Halle 12 zunächst die Fachbesucher und am Wochenende dann alle Interessierten über Brandenburgs Angebote im Naturtourismus informieren. weiter

06.03.2017 Frühjahrsaufforstung des Landesforstbetriebs

Potsdam - Die Pflanzsaison in Wäldern Brandenburgs hat begonnen. Millionen junger Waldbäume und -sträucher verlassen in den nächsten Wochen die Baumschulen. Den Hauptanteil im Landeswald haben Eichen und Buchen. weiter

06.03.2017 LEADER backt große und kleine Brötchen: Vogelsänger bei Luckauer Schaumanufaktur

Luckau – Mit rund 75.000 Euro EU- und Landesmitteln aus dem Förderprogramm für die Ländliche Entwicklung hat das Brandenburger Agrarministerium den Ausbau einer Schaumanufaktur in der Luckauer Bäckerei und Konditorei Klinkmüller unterstützt. Insgesamt hat Bäckermeister Klinkmüller hierfür fast 220.000 Euro aufgewendet, um regionales Handwerk und regionale Produkte besser zu präsentieren. Die LEADER-Richtlinie des Landes setzt einen Förderschwerpunkt in der „Stärkung der regionalen Wirtschaft“. Agrarminister Jörg Vogelsänger will die Besichtigung der Schaumanufaktur am Donnerstag (9. März) nutzen, um sich bei Bürgermeister Gerald Lehmann über aktuelle der Projekte zu informieren. weiter

06.03.2017 Schönere Spielplätze in Schönewalde: Vogelsänger überbringt rund 35.000 Euro für neue Spielgeräte

Potsdam/Schönewalde – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Donnerstag (9. März) in der Stadt Schönewalde einen Zuwendungsbescheid über rund 35.700 Euro an Bürgermeister Michael Stawski übergeben. Die aus der Konzessionsabgabe Lotto kommenden Finanzmittel sind für die Neugestaltung von Spielplätzen in einigen Ortsteilen der Stadt Schönewalde vorgesehen, die das dafür notwendige Geld nicht aus eigener Kraft aufbringen könnte. weiter

03.03.2017 Grünes Licht für rote Arten

Förderung von Präventionsmaßnahmen bei Schäden durch geschützte Tiere

Potsdam – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger hat die Landes-Richtlinie zur Förderung von Präventionsmaßnahmen zum Schutz vor Schäden durch geschützte Tierarten (Wolf, Biber) unterzeichnet und damit die Voraussetzung geschaffen, dass wieder Anträge bearbeitet werden können. weiter

03.03.2017 Vogelsänger übergibt Lottoscheck in Höhe von 8.800 Euro an BARNIM PANORAMA in Wandlitz

Wandlitz – Die bislang unter einem Schleppdach präsentierte Landtechnik-ausstellung im BARNIM PANORAMA soll künftig besser vor Wind und Wetter geschützt werden. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger übergibt am kommenden Montag (6. März) dafür einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 8.800 Euro an den Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e.V., der Träger des BARNIM PANORAMAS ist. Mit den Lottomitteln werden die Anschaffung und der Einbau eines neuen Falttors zum Schutz der Ausstellungsexponate unterstützt. weiter

02.03.2017 ELER-Projekt des Monats März

Hilfe für hilfebedürftige Senioren in Oberspreewald-Lausitz

Hohenbocka - Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats März zeigt, wie ein ambulanter Pflegedienst expandiert und eine neue Tagespflegeeinrichtung entstanden ist. weiter

01.03.2017 Neue Naturparkleiterin für die Uckermärkischen Seen

Lychen/Potsdam – Heike Wiedenhöft übernimmt ab heute die Leitung des Naturparks Uckermärkische Seen. Die promovierte Biologin folgt auf Roland Resch, der das Großschutzgebiet im Brandenburger Norden mit aufgebaut, 20 Jahre geleitet hat und nun in den verdienten Ruhestand gehen wird. weiter

Februar

28.02.2017 Schöner Wohnen für Schildkröten

Vogelsänger übergibt Lottoscheck an Schildipark

Panketal – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am nächsten Montag (6. März) einen symbolischen Scheck in Höhe von 7.000 Euro an den Förderverein Schildipark e.V. in Panketal überreichen. Mit den Lotto-Mitteln will das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium die Arbeit des Vereins unterstützen, der die Außenanlagen erweitern möchte. Insgesamt werden mit Eigenmitteln rund 9.500 Euro in die neuen Anlagen investiert. weiter

27.02.2017 Handel solidarisch: Vogelsänger und Ludwig beraten mit Wirtschaft über Vermarktung von Freilandeiern

Potsdam - Auf Einladung der für Landwirtschaft sowie für Verbraucherschutz zuständigen Minister Jörg Vogelsänger und Stefan Ludwig hat heute in Potsdam ein Gespräch mit dem Präsidenten des Handelsverbands Berlin-Brandenburg e.V., Björn Fromm, dessen Hauptgeschäftsführer Nils Busch-Petersen, der Vorsitzenden des Geflügelwirtschaftsverbandes Brandenburg e.V., Anette Gensch, sowie dem Vorsitzenden des KAT-Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V., Friedrich-Otto Ripke, stattgefunden. Thema war die Unterstützung heimischer Geflügelhalter bei der Vermarktung von Freilandeiern. weiter

27.02.2017 Knabenkraut steigt wie Phönix aus der Asche - Pflegefeuer im Nationalpark auf den Galower Bergen bei Stützkow

Criewen – Morgen (28. Februar) werden im Nationalpark Unteres Odertal Trockenrasen bei Alt Galow und Stützkow geflämmt. Diese Form der Pflege ist eine traditionelle Landbewirtschaftung. Sie hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und soll auch in diesem Jahr die Standorte im Nationalpark aufwerten. weiter

24.02.2017 Vor der Freilandsaison beginnt die Seminar-Saison

29.Veredlungsseminar in der Obstbauversuchsstation Müncheberg

Müncheberg – Die Obstbauversuchsstation Müncheberg des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung startet in die Seminar-Saison: Bereits morgen (25. Februar) lädt die Stationsleitung zu dem schon traditionellen „Veredlungsseminar“ für heimische Obstgehölze. 200 Teilnehmer werden erwartet. weiter

24.02.2017 Blick aufs Weltnaturerbe: Kirchturm Altkünkendorf wird zur besten Aussicht auf den Buchenwald Grumsin

Altkünkendorf – Den Blick auf Brandenburgs schönsten Buchenwald Grumsin sollen Besucher noch in diesem Jahr vom Altkünkendorfer Kirchturm genießen können. Der wird in den kommenden Monaten für genau 181.475 Euro zum Aussichtsturm ausgebaut. Die komplette Summe stellt Umweltminister Jörg Vogelsänger der uckermärkischen Gemeinde, die zur Stadt Angermünde im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gehört, aus der Konzessionsabgabe Lotto zur Verfügung. weiter

24.02.2017 Neuer Leitfaden zur Optimierung von Biogasanlagen: Orientierungs- und Entscheidungshilfe für Anlagenbetreiber

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltministerium hat unter dem Titel „Optimierung von Biogasanlagen“ einen neuen Leitfaden zum Betrieb solcher Anlagen in Brandenburg veröffentlicht. Die 48 Seiten umfassende Broschüre richtet sich vorrangig an Betreiber von Bestandsanlagen, die am Ende des Vergütungszeitraums entscheiden müssen, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Laufzeitverlängerung im Rahmen des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) möglich ist oder sich eher alternative Vermarktungsmodelle anbieten weiter

23.02.2017 Auftakt: Regionale Netzwerker starten mit dem 10. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Thyrow – Vor rund zwei Wochen haben Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger und der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds Brandenburg, Karl-Ludwig Böttcher, zur Teilnahme am 10. Landeswettbewerb der Dörfer aufgerufen. Am kommenden Montag (27. Februar) treffen sich auf Einladung der Forums ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg Akteure aus dem Kreis der potenziellen Teilnehmer mit dem Minister zu einem Erfahrungsaustausch unter dem Wettbewerbsmotto „Unser Dorf hat Zukunft“. weiter

23.02.2017 20 Jahre Naturpark Hoher Fläming: Die Höhepunkte 2017 in Brandenburgs Südwesten



Raben – In diesem Jahr feiert der Naturpark Hoher Fläming seinen 20. Geburtstag. Welche Höhepunkte die Naturparkverwaltung, der Naturparkverein und die Naturwacht für die Bewohner und ihre Gäste planen, stellen sie am 3. März (Freitag) in Raben vor. Gleichzeitig wird die Sonderausstellung „Der Rothirsch – Im Kreuzfeuer des Menschen“ eröffnet. weiter

21.02.2017 Bedrohte Baumschönheit: Online-Ratgeber Bakterielles Rosskastaniensterben

Potsdam – Das Bakterielle Rosskastaniensterben hat sich seit 2008 in Deutschland und spätestens seit 2015 auch in Brandenburg zu einer Landplage entwickelt. Die Bakterienart Pseudomonas syringae pv. aesculi wird von Fachleuten als Ursache für das Rosskastaniensterben identifiziert. Der Pflanzenschutzdienst des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) hat in einer aktuellen Veröffentlichung eine Übersicht der Möglichkeiten zum Erkennen und Eindämmen der Baumkrankheit vorgelegt. Der Leitfaden „Bakterielles Rosskastaniensterben“ steht als Download auf der Internetseite des Brandenburger Agrar- und Umweltministerium zu Verfügung. weiter

20.02.2017 12. Eberswalder Winterkolloquium: Brandenburg bundesweit gefragter Partner der Waldforschung

Eberswalde - Am kommenden Donnerstag (23. Februar) erwartet das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) rund 200 Gäste zum 12. Eberswalder Winterkolloquium. In der deutschen und europäischen Waldforschung genießt das LFE einen hervorragenden Ruf. Es ist seit fast zwei Jahrzehnten anerkannter Auftragnehmer und Partner von Drittmittel-Projekten der EU, des Bundes und anderer Auftraggeber in der Waldforschung. Ergebnisse dieser Projekte werden im Mittelpunkt des Winterkolloquiums stehen. Die Tagung beginnt um 9.00 Uhr. weiter

17.02.2017 Umweltpartnerschaft

Erfolgreiche Kooperation zwischen Land und Wirtschaft: Unternehmens-Quartett tritt der Umweltpartnerschaft bei

Potsdam – Anlässlich des Jahresempfangs der Umweltpartnerschaft Brandenburg haben Umweltminister Jörg Vogelsänger und Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer heute vier neue Unternehmen in das zwischen dem Land, den IHK, den HWK und der UVB vereinbarten Kooperationsprojekt aufgenommen. Ein weiteres Unternehmen hat mit der EMAS Zertifizierung die Voraussetzungen für die Aufnahme in die Umweltpartnerschaft erfüllt und erhält auf dem Jahresempfang seine EMAS-Zertifizierungsurkunde. weiter

17.02.2017 Eichenprozessionsspinner

Aktuelle Übersicht zur Befallsituation und geplante Maßnahmen 2017

Potsdam – Seit Jahren leiden Brandenburgerinnen und Brandenburger unter dem lokal sich massenhaft vermehrenden Eichenprozessionsspinner. Aus forstlicher Sicht sind zudem die ökologischen und wirtschaftlichen Schäden an Eichen von Belang. Um die seit Jahren in Brandenburg auftretenden Schadinsekten in seinen Hauptverbreitungsgebieten außerhalb von Siedlungsbereichen zu bekämpfen, hat sich der Landesbetrieb Forst Brandenburg inzwischen ein erhebliches Knowhow erworben- und dies mit Erfolg. So belegen die Fraßkartierungen für die Jahre 2015 und 2016 einen erheblichen Rückgang der geschädigten Flächen, wie Forstminister Jörg Vogelsänger aktuell im Landtag auswerten konnte. weiter

17.02.2017 Herausforderung für Förderung Brandenburgs Wälder werden nachhaltig umgebaut

Potsdam – Privatwaldbesitzer und Kommunen können Vorhaben gemäß der Forstrichtlinie gefördert bekommen. Die Zuwendung wird zu 75 Prozent mit EU-Mitteln aus dem Agrarfonds ELER kofinanziert. Waldumbau gilt in Brandenburg als größte Herausforderung der jetzt verantwortlichen Waldeigentümer-Generation. Waldumbau zieht sich seitdem als roter Faden durch alle Fassungen des Brandenburger Landeswaldgesetzes, durch Waldprogramme und Strategiepapiere, verbunden mit dem Anspruch, dass der Landeswald beim Waldumbau seiner Vorbildrolle besonders gerecht wird. weiter

16.02.2017 Leitfaden für Tierhaltungsanlagen für alle Interessengruppen

Potsdam – Mit einem Leitfaden für die Genehmigung von Tierhaltungsanlagen hat das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium ein Informationsangebot bau- und umweltrechtlich relevanter Planungsgrundlagen im Zusammenhang mit Stallbauten vorgelegt. weiter

16.02.2017 Winter ade? Rast und Aufbruch in der Vogelwelt an der Elbe

Rühstädt – Kommt bald der Frühling oder bleibt der Winter noch eine Weile? Ein Blick in die Zugvogelwelt im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe zeigt interessante Bewegungen. Da Zugvögel besonders schnell auf Wetter-veränderungen reagieren, gelten sie als Boten, die anhaltenden Winter oder nahenden Frühling ankündigen können. weiter

15.02.2017 Barrierefrei: Vogelsänger übergibt Lotto-Mittel an „Gläserne“ Schäferei

Blankensee – Mit 10.000 Euro aus Lotto-Mitteln in der Verfügung des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums können in der Schäferei Ritter & Köhler Stangenhagen im Landkreis Teltow-Fläming Sanitäreinrichtungen und ein Aufenthaltsraum barrierefrei hergerichtet werden. Insgesamt werden mit Eigenmitteln der GbR knapp 19.000 Euro investiert. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger nutzt die Übergabe des Lotto-Bescheids, um morgen (16. Februar) den Betrieb kennen zu lernen. weiter

15.02.2017 Naturpark Hoher Fläming: Mit Erika durch Feuer und Flamme

Verlorenwasser – Morgen (16. Februar) soll die überalterte Heide im Naturschutzgebiet „Werbiger Heide“ im Naturpark Hoher Fläming durch Flämmen verjüngt werden. Erstmals in zwei Wintern ist die Wetterprognose dafür ideal. weiter

15.02.2017 Aufruf zum 10. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2017/2018

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger sowie der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds Brandenburg, Karl-Ludwig Böttcher, haben heute in Potsdam zur Teilnahme am 10. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ aufgerufen. Beteiligen können sich an der ersten Runde alle Dörfer, aber auch dörflich geprägte, städtische Ortsteile. weiter

14.02.2017 Waldumwandlung für wilde Erlebnisse: Wildgehege Glauer Tal langfristig gesichert

Blankensee – Mit Unterstützung des Brandenburger Forstministeriums können zentrale Bereiche des Wilderlebnisses Glauer Tal langfristig gesichert werden. Das durch Wanderwege erschlossene, insgesamt 160 Hektar große Areal muss hierfür auch rechtlich zu einem umzäunten Tiergehege umgewidmet werden. Als Ersatz für die Entlassung der Flächen aus der Waldeigenschaft müssen die Betreiber an anderer Stelle auf 21 Hektar neuen Wald entstehen lassen. weiter

14.02.2017 BIOFACH 2017
 

Staatssekretärin Schilde bei den Brandenburger Ausstellern auf der Biofach in Nürnberg

Nürnberg – Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde besucht am Donnerstag (16. Februar) den Berlin-Brandenburger Gemeinschaftsstand auf der weltgrößten Fachmesse für Bio-Produkte, der Biofach in Nürnberg. Brandenburg ist im Rahmen des Landwirtschaftsstaatsvertrags, den beide Bundesländer miteinander abgeschlossen haben, auch für die Öko-Anerkennung und die Öko-Kontrollen bei Berliner Bauern, Verarbeitern und Händlern zuständig. weiter

13.02.2017 Erster Landkreis unterzeichnet Vereinbarung für Modellprojekt: Prämie für die Erlegung von zusätzlichen Wildschweinen

Potsdam – Als eine seiner ersten Amtshandlungen hat der neu gewählte Oder-Spree-Landrat Rolf Lindemann am Freitag (10. Februar) mit Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger eine Vereinbarung über die Gewährung einer Erlegungsprämie für zusätzlich erlegtes Schwarzwild unterschrieben. weiter

13.02.2017 Nachbarschaftshilfe für den Brandenburger Wald: Aufnahme einer Versuchsfläche durch polnische Forststudenten

Eberswalde – Polnische Forststudenten besuchen den Landesbetrieb Forst Brandenburg und absolvieren ein einwöchiges Praktikum in Eberswalde. weiter

10.02.2017 Paletten-Provisorium hat ausgedient: Vogelsänger übergibt Moorsteg

Potsdam - Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger übergibt am kommenden Freitag (17. Februar) in Mittenwalde einen Moorsteg, den die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg im Sutschketal bauen ließ. weiter

10.02.2017 Alles unter Dach und Fach: BARNIM PANORAMA erhält 8.800 Euro für Scheunentor

Wandlitz – Die bislang unter einem Schleppdach präsentierte Landtechnikausstellung im BARNIM PANORAMA soll künftig besser vor Wind und Wetter geschützt werden. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger unterstützt den Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e.V., der Träger des BARNIM PANORAMAS ist, bei der Anschaffung und dem Einbau eines neuen Falttors zum Schutz der Ausstellungsexponate mit 8.800 Euro aus Lottomitteln. weiter

09.02.2017 Finanziell aufgesattelt: Vogelsänger unterstützt Cottbusser Traditionsturnier des Pferdesports

Cottbus – Das 47. Reit- und Springturnier, das der Reitverein Sielow e.V. am Pfingstwochenende vom 2. bis 4. Juni ausrichten will, wird finanziell aus Mitteln der Konzessionsabgabe Lotto, die dem Brandenburger Agrar- und Umweltministerium übertragen worden sind, unterstützt. Am Montag (13. Februar) überreicht Minister Jörg Vogelsänger an Vereinschef Dieter Pumpa einen Lotto-Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Insgesamt müssen die Lausitzer Pferdesportler 65.000 Euro aufwenden, um das Traditionsturnier, das weit über Cottbus und über die Pferdewelt hinaus ausstrahlt, in diesem Jahr abzusichern. weiter

08.02.2017 Wird viel mehr als Staub aufwirbeln: Das Brandenburger Mehl

Müllrose – Unter dem Markennamen „Das Brandenburger Mehl“ füllen die Oderland Mühlenwerke Müllrose zukünftig eine Lücke im Sortiment der Regionalprodukte. Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger wird zur Produkteinführung am Montag (13. Februar) auf Einladung von Geschäftsführer Thomas Ludwig das ostbrandenburgische Unternehmen besuchen. weiter

06.02.2017 Vogelsänger übergibt Lottoscheck an Jungzüchter zur Teilnahme an der WM in Kanada

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Donnerstag (9. Februar) einen Lottoscheck in Höhe von 15.000 Euro an den Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V. überreichen. Mit den Fördermitteln soll den Jungzüchtern des Vereins eine Teilnahme an der 2017 in Kanada stattfindenden Weltmeisterschaft ermöglicht werden. weiter

03.02.2017 Fledermaus aus Nationalparkregion in Frankreich gefunden

Criewen – Eine kleine Sensation können ehrenamtlich tätige Fledermausspezialisten verbuchen. Ein im Nationalpark Unteres Odertal beringter Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri) wurde kürzlich in Südfrankreich wiedergefunden. Die nur wenige Zentimeter kleine Glattnase überwand damit eine Strecke von 1.205 Kilometern. weiter

03.02.2017 Naturschutzpreis 2017 der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg: Bewerbungsfrist endet am 28. April

Potsdam - Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg lobt zum zehnten Mal den Brandenburger Naturschutzpreis aus. Bis zum 28. April 2017 können Vorschläge oder Bewerbungen bei der Geschäftsstelle der Stiftung eingereicht werden. weiter

02.02.2017 ELER-Projekt des Monats Februar

Ehemaliges Umspannwerk wird Ausbildungsort für Jugendfeuerwehr

Altes Lager – Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats Februar zeigt, wie ein seit 1992 leer stehendes Gemäuer nach der Sanierung der Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche dient. weiter

02.02.2017 Projekt 2017 gesucht: Naturpark Barnim lobt neuen Wettbewerb aus

Wandlitz – Erstmals lobt der Naturpark Barnim in diesem Jahr einen Wettbewerb um das Naturparkprojekt des Jahres aus. Gewürdigt werden damit das Engagement und der Ideenreichtum, mit dem Vereine, Firmen und Institutionen, Kommunen oder Einzelpersonen in vielfältigen Projekten die Entwicklung des Naturparks Barnim unterstützen und begleiten. Diese sind unverzichtbarer Teil der Erfolgsgeschichte der Berlin-Brandenburger Naturlandschaft. weiter

01.02.2017 Erfolg mit Regionalprodukten - Vogelsänger besucht mittelständisches Unternehmen JÜTRO in Jüterbog

Termin: Donnerstag, 2. Februar 2017 Zeit: 10:30 Uhr Ort: JÜTRO GmbH & Co. KG Konserven & Feinkost Gewerbegebiet Luckenwalder Berg,Gewerbering 1, 14913 Jüterbog   Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg  ... weiter

Januar

31.01.2017 Symphonie in weiß: 11. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal

Criewen – Am Freitag (10. Februar) werden im Nationalparkhaus in Criewen die 11. Singschwantage feierlich eröffnet. Ein buntes Programm rund um die Wintergäste aus dem hohen Norden verspricht für das Wochenende am 11. und 12. Februar interessante Begegnungen und spannende Erlebnisse. weiter

29.01.2017 Vogelsänger zieht Grüne-Woche-Bilanz

25. Brandenburg-Halle hat Erfolgsgeschichte der Länderschau fortgesetzt

Berlin – Mit dem Abschluss der 82. Grünen Woche in Berlin zieht auch Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger eine Bilanz des Messeauftritts. Schwerpunkt für die Brandenburger war die 25. Landesschau in der Messehalle 21A. Brandenburger Aussteller waren auch zahlreich in anderen Messehallen vertreten, unter anderem in der Biohalle 1.2.b, der Blumenhalle 2.2., beim Erlebnis Bauernhof in Halle 3.2., bei der Forstschau in Halle 4.2. oder auch bei den Tierschauen in den Hallen 25 und 26. weiter

27.01.2017 Vogelsänger: 16 Prozent aller Brandenburger Agrarbetriebe wirtschaften als Bio-Unternehmen

Berlin – Zu jeder Grünen Woche in Berlin gehören auch die Brandenburger Aussteller in der Bio-Halle (Messehalle 1.2b). Heute hat sich hier Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger über „Bio made in Brandenburg“ informiert und das Gespräch mit Vertretern der anerkannten Anbauverbände des ökologischen Landbaus gesucht. Aus diesem Anlass hat Vogelsänger auch die neuesten Zahlen zur Bio-Landwirtschaft in Brandenburg vorgelegt. weiter

26.01.2017 Finale und Ausblick in der Brandenburg-Halle

Ostpreußische Skudden und Lutherpässe – Finale und Ausblick in der Brandenburg-Halle

Berlin – Am letzten der insgesamt zehn Messetage (29. Januar) der Grünen Woche zieht Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger um 13.00 Uhr im Rahmen eines Pressegesprächs eine erste Bilanz. Mit dabei ist auch die Vorsitzende des Vorstands des Verbands pro agro, die uckermärkische Unternehmerin Hanka Mittelstädt. weiter

25.01.2017 Rückschau und Ausblick: Fortschrittsbericht aus dem Nationalpark Unteres Odertal

Criewen – Nationalparkleiter Dirk Treichel hat heute gemeinsam mit dem Leiter der Naturwacht Edgar Wendt und dem Vorsitzenden des Nationalparkkuratoriums Karsten Stornowski den Jahresrückblick 2016 und die Vorhaben und Projekte für das laufende Jahr vorgestellt. weiter

25.01.2017 Der Stein des Anstoßes kommt aus dem Fläming - Potsdam: Auch eine Großstadt kann Agrar

Tagesvorschau für Sonnabend, 28. Januar 2017

Berlin – Der vorletzte Tag in der Brandenburg-Halle 21A ist am Vormittag der Tag der Teltower und Fläminger. Der Fläming ist ein eiszeitlich gebildeter Höhenzug und gleichzeitig eine historisch gewachsene Kulturlandschaft im südwestlichen Brandenburg und im östlichen Sachsen-Anhalt. Zur gleichnamigen Reiseregion gehören die Landkreise Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming aus Brandenburg sowie die Landkreise Anhalt-Bitterfeld, Jerichower Land und Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Der südlich an Berlin angrenzende Landkreis Teltow-Fläming gehört auch zu den erfolgreichsten Agrarstandorten im Land. weiter

24.01.2017 Amore mio - Liebeserklärung an die Uckermark als Figaro-Komplott und Wildblumen aus der Heimat der Heiden von Kummerow

Berlin – Der zweite Grüne-Woche-Freitag stellt Brandenburgs Nordosten in den Mittelpunkt des Geschehens in der Messehalle 21A. Die Uckermark ist einer der größten Landkreise Deutschlands und ist als Landschaft sogar noch größer: Weitere Teile der historischen Uckermark gehören heute zu den Landkreisen Barnim, zu Oberhavel und zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Wer in die Uckermark zieht, hat viel Platz. Seit 1990 hatte auch dieser Landkreis unter der Abwanderung zu leiden. Dafür ziehen zunehmend Kreative und Naturliebhaber - nicht zuletzt aus dem verkehrsgünstig über eine Autobahn angebundenen Berlin - hierher. weiter

23.01.2017 ELER-Fotowettbewerb 2017
 

Aufruf am Brandenburg-Tag auf der Grünen Woche: Agrarministerium sucht Fotos mit starken Momenten

Berlin - Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger hat heute im Rahmen des Brandenburg-Tages auf der Internationalen Grünen Woche zur Teilnahme am ELER-Foto-Wettbewerb „Starke Momente“ aufgerufen. Der EU-Fonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) ist das wichtigste Förderinstrument der Gemeinschaft im Agrar- und Umweltbereich. weiter

23.01.2017 Spreewald ist mehr als Kahn und Gurke – Lavendelkinder laden ins Dahmeland

Berlin – Am Messe-Donnerstag (26. Januar) steht die Hallenbühne im Zeichen der Gurke. Seit 25 Jahren ist der Spreewald mit Ausstellern Stammgast in der Brandenburg-Halle. Im ersten Jahr der Brandenburg-Halle waren beispielsweise die Spreewaldmarkt e.G. aus Kalkwitz oder die Vetschauer Fleischwaren GmbH dabei. Ein Stand zeigte eine Präsentation Lausitzer Ostereier von Dorothea Tschöke. Mit dabei waren auch die Peitzer Edelfisch- die für ihre Karpfen vor einem bunesweitem Publikum warben. Seitdem ist viel passiert. Seit vielen Jahren verantwortet der Spreewaldverein e.V. (Stände 164 und 165) die Präsentation aus Brandenburgs bekanntestem Reisegebiet. Am Nachmittag zeigt dann noch das Dahme-Seenland Flagge. weiter

22.01.2017 Erfahrungsaustausch mit polnischen Partnern in der Brandenburg-Halle

Berlin – Bereits eine Tradition ist der Besuch von Delegationen der Brandenburger Partnerwojewodschaften in der Brandenburg-Halle auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. In diesem Jahr konnte Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger die Vizemarschälle aus Westpommern, Lebuser Land und Niederschlesien zum Meinungsaustausch und zum anschließenden Rundgang in der Messehalle 21A begrüßen. Die Delegation der Wojewodschaft Westpommern wurde durch Vizemarschall Jarosław Rzepa angeführt. Vizemarschall Stanislaw Tomczyszyn leitete die Gruppe aus der Wojewodschaft Lebuser Land. Als neue Akteurin aus Polen war beim Erfahrungsaustausch auf politischer Ebene Vizemarschällin Ewa Maria Mańkowska aus Niederschlesien dabei. weiter

22.01.2017 Buttermachen als havelländische Kunst, Spreewald im Winter und eine Eisprinzessin kratzt nicht nur am Eis

Berlin – Berlins westliche Nachbarn, der Landkreis Havelland und die Stadt Brandenburg an der Havel, geben am Messe-Mittwoch ihre Visitenkarten in der Brandenburg-Halle ab. Das Bühnenprogramm beginnt um 10.30 Uhr mit Landrat Roger Lewandowski und dem havelländischen Jugendblasorchester. weiter

21.01.2017 Land-Wirt-Schaf(t) mit Land(auf)Schwung aus Elbe-Elster: Brandenburg-Tag auf der Internationalen Grünen Woche

Berlin – Höhepunkt einer jeden Internationalen Grünen Woche ist für die Brandenburger wieder ihr Ländertag, der jeweils am Messemontag begangen wird. In diesem Jahr ist die 25. Brandenburg-Halle auch der Rahmen für den 25. Brandenburg-Tag weiter

21.01.2017 Der Nordwesten stellt sich vor: Schwarze Magd, Luthers Tinte undwo der Knieper kneift

Berlin – Der Messe-Dienstag steht in der Brandenburg-Halle 21A ganz im Zeichen des Nordens. Die beiden Landkreise, die den Namen einer der ältesten Kulturlandschaften Brandenburgs tragen, bestreiten das Hallenprogramm. Prignitz und Ostprignitz-Ruppin präsentieren sich mit Landwirtschaft, Kultur und Natur. Und auch hier, weit weg von den Zentren der Brandenburger Frühreformation, haben sich die Aussteller auf das Luther-Jubiläum 2017 eingestellt. weiter

20.01.2017 Reiersdorfer Oberförster Mehl mit NABU-Waldmedaille geehrt

Potsdam – Der Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf im Brandenburger Nordosten Dietrich Mehl ist heute im Rahmen der Internationalen Grünen Woche mit der NABU-Waldmedaille geehrt worden. Mehl ist verantwortlich für rund 25.000 Hektar Wälder, Moore und Wiesen, die im Eigentum des Landes stehen. weiter

20.01.2017 Hier treffen sich die Großen der Welt – Mit Bibel-Brot ins Lutherjahr

Berlin – Als zweiter Landkreis präsentiert sich am Sonntag (22. Januar) Oberhavel auf der Bühne der Brandenburg-Halle 21A: Die Brandenburg-Halle wird in diesem Jahr zwar 25, aber auch Oberhavel begeht ein Messejubiläum. Zum 15. Mal ist der Landkreis dabei – ein Zeichen der engen Verbundenheit der nördlichen Nachbarn Berlins mit der weltgrößten Verbrauchermesse in der deutschen Hauptstadt, die – siehe Ziegeleipark – auch ganz beträchtlich aus einem Stück Oberhavel besteht. weiter

19.01.2017 natürlich Brandenburg – Ein Jahrbuch für das Land 2017

Potsdam – Premiere in der Brandenburg-Halle 21A hat morgen (20. Januar) auch das neue Jahrbuch „natürlich Brandenburg“. Es kann ab sofort kostenfrei über die Pressestelle des Ministeriums bestellt werden. weiter

19.01.2017 Rückschau und Ausblick: Jahrespressekonferenz im Nationalpark Unteres Odertal

Criewen – Am kommenden Mittwoch (25. Januar) wird Nationalparkleiter Dirk Treichel gemeinsam mit dem Leiter der Naturwacht Edgar Wendt und dem Vorsitzenden des Nationalparkkuratoriums Karsten Stornowski einen Jahresrückblick 2016 sowie einen Ausblick auf die Höhepunkte des laufenden Jahres geben. weiter

19.01.2017 Schneider und Vogelsänger begrüßen Gesamtkonzept Elbe

Potsdam – Bund und Länder haben ein Gesamtkonzept zur Nutzung und Entwicklung der Elbe (GKE) beschlossen. Das GKE gibt der Elbe eine langfristige Entwicklungsperspektive und ist ein Handlungsrahmen für die nächsten Jahre. Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Umweltminister Jörg Vogelsänger begrüßten diesen Beschluss. weiter

19.01.2017 Brandenburg auf der Internationalen Grünen Woche - Tagesvorschau für Samstag, 21. Januar 2017

Botschafter des brandenburgischen Gartenbaus: Werder und Potsdam-Mittelmark blühen nicht nur zur Baumblüte auf

Berlin - Tag 2 in der Brandenburg-Halle 21A steht im Zeichen des brandenburgischen Gartenbaus. Der Gartenbau hat in Brandenburg eine lange Tradition. Auf 7.100 Hektar wachsen Gemüse, Erdbeeren und andere Gartengewächse (3.600 Hektar davon Spargelanbaufläche), Baum- und Beerenobst auf 2.600 Hektar, Blumen und Zierpflanzen auf 100 Hektar sowie Baumschulgewächse auf 1.300 Hektar. Die im Land vorhandenen Möglichkeiten sind damit jedoch längst nicht ausgeschöpft, deshalb hat das Agrar- und Umweltministerium aktuell eine Gartenbau-Konzeption in Auftrag gegeben. Deren Ergebnisse wird ganz besonders auch die heutigen Partner der Brandenburg-Halle interessieren. weiter

18.01.2017 Preiswürdige Kreationen: pro-agronisten bestreiten das Bühnenprogramm

Berlin – Bereits seit einigen Brandenburg-Hallen ist es Tradition, dass – bevor Landkreise und Regionen ihr Programm auf der Bühne der Halle 21A bestreiten - der landesweit wirkende Verband pro agro seinen Auftritt hat. Damit steht Messetag 1 in der Landeshalle im Zeichen des Verbandslogos „natürlich Brandenburg“. weiter

18.01.2017 Überschwemmungsgebiet der Unteren Spree festgesetzt

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltministerium hat das Überschwemmungsgebiet der Unteren Spree festgesetzt. Die Bekanntmachung der Festsetzung erfolgt im Amtsblatt für Brandenburg Nummer 2, das heute erscheint. Damit tritt die Festsetzung des Überschwemmungsgebiets morgen in Kraft. weiter

18.01.2017 Debatte im Landtag: Regional bleibt erste Wahl – Förderprogramm soll Vermarktung unterstützen

Potsdam – Passend zum Start der diesjährigen Internationalen Grünen Woche hat der Landtag heute seine aktuelle Stunde unter das Motto „Regionalität - Chancen regional erzeugter Lebensmittel für die Weiterentwicklung der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Brandenburg nutzen“ gestellt. Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger nutzte seinen Redebeitrag, um auf die Bedeutung der weltgrößten Verbrauchermesse für das Land Brandenburg hinzuweisen und für den Besuch der Länderpräsentation in der Messehalle 21A zu werben. weiter

17.01.2017 Brandenburgs Förster auf der Grünen Woche: Gemurmel mit Besuchern für den Messe-Wald

Berlin – Der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) wird ab Freitag (20. Januar) für zehn Tage auf der Internationalen Grünen Woche für Wald und Forstwirtschaft werben. Am Messe-Mittwoch (25. Januar) kommt Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger vorbei. Unter dem Motto „Unser Wald tut dir gut“ ist die deutsche Forstwirtschaft in Halle 4.2 zu finden. Die Brandenburger Förster bringen diesmal Verstärkung vom Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) mit. weiter

17.01.2017 Von Marken und Molkereien – Broschüre Milch in Brandenburg informiert über Spitzenprodukt heimischer Landwirtschaft

Potsdam – Milch und Milchprodukte zählen zu den wichtigsten Erzeugnissen der brandenburgischen Landwirtschaft. War in den vergangenen Monaten von Milch die Rede, dann allerdings fast immer in Verbindung mit dem Wort Krise. Mit dem druckfrischen Heft „Milch in Brandenburg“ will das Brandenburger Agrarministerium auf 116 Textseiten zeigen, dass es auch in schwierigen Zeiten genügend Gründe gibt, auf die heimischen Milchviehhalter und die regionale Molkereiwirtschaft zu setzen. weiter

17.01.2017 Partner auf Augenhöhe: Forst und Naturschutz tagen zur Waldforschung im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Eberswalde - Seit vergangenem Jahr besteht zwischen dem Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin (BRSC) und dem Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) eine Kooperationsvereinbarung: Die Waldforschung im Biosphärenreservat wird durch das LFE koordiniert, um auf diese Weise Synergieeffekte zu erzielen. Morgen (18. Januar) wird in Eberswalde auf einer gemeinsamen Tagung, zu der rund 80 Teilnehmer erwartet werden, eine erste Bilanz der Zusammenarbeit gezogen. weiter

16.01.2017 Positive Bilanz der LEADER-Förderung

Vogelsänger zieht positive Bilanz der LEADER-Förderung 2016: 69 Millionen für 426 Vorhaben

Potsdam – Für das erste Jahr der Umsetzung von LEADER-Vorhaben zieht das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium eine positive Bilanz. In Brandenburg gibt es 14 LEADER-Regionen, die Projekte auf der Grundlage ihrer jeweiligen regionalen Entwicklungsstrategien auswählen. weiter

12.01.2017 Wertholzsubmission erfolgreich abgeschlossen

Der Hammer ist gefallen: Wertholzsubmission des Landesforstbetriebs in Chorin erfolgreich abgeschlossen

Chorin – Die Zuschläge sind erteilt. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat gestern die Meistgebotsverkäufe des 25. Nadelwertholzverkaufs und der 27. Laubholzsubmission in der Landeswaldoberförsterei Chorin abgeschlossen. Insgesamt 1.347 Festmeter (Kubikmeter) Holz aus dem Landes-, Kommunal- und Privatwald wechselten meistbietend den Besitzer und erzielten erfreulich gute Preise. weiter

12.01.2017 Tag der Milchrindhalter in Götz

Götz – Auf Einladung der Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH hat Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger heute in Götz den „Tag der Milchrindhalter“ eröffnet. Das aktuelle Branchentreffen steht noch ganz im Zeichen der Milchkrise, die 2016 dazu geführt hat, dass auch in Brandenburg Landwirte die Milchproduktion aufgeben mussten. weiter

11.01.2017 Vogelsänger: Einladung in die 25. Brandenburg-Halle

Berlin – Zum 25. Mal ist die Messehalle 21A der Ort, an dem sich Brandenburgs Agrar- und Ernährungswirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert. 1993 organisierte das Brandenburger Agrarministerium eine erste Gemeinschaftsschau der märkischen Land- und ... weiter

11.01.2017 Minister lädt zum Rundgang durch die Brandenburg-Halle

Berlin – Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger lädt bereits unmittelbar vor der offiziellen Eröffnung der diesjährigen Grünen Woche am Freitag (20. Januar) zum Rundgang in die Brandenburg. weiter

10.01.2017 Land unterstützt Ökofilmtour 2017 Vogelsänger: Filmfestival ist mehr als Kino

Potsdam – „Die Ökofilmtour ist mehr als Kino. Im Mittelpunkt des erfolgreichen Festivals stehen Filme, die soziale Kernfragen unserer Zeit und Zukunftsthemen miteinander verbinden. Die Filme kommen auch in Festspielgemeinden, die über kein eigenes Kino verfügen. Mit mobiler Technik ... weiter

10.01.2017 Zählung der Wintervögel: große Vielfalt in Brandenburg

Vogelschutzwarte unterstützt Zählung der Wintervögel: Kein Star auf vorderen Plätzen - große Vielfalt in Brandenburg

Potsdam – Auch in diesem Jahr unterstützt die Brandenburger Vogelschutzwarte des Landesamts für Umwelt die Zählung der Wintervögel in Parks und Gärten, zu der alljährlich der Naturschutzbund (NABU) mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) aufruft. Über 3.000 Brandenburger haben ihre ... weiter

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade