MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Pressemitteilungen 2017

November

14.11.2017 Brandenburgs Brotbaum zum Fest

O Kiefer, wie grün sind auch deine Blätter … Forstminister Vogelsänger wirbt für Brandenburgs Brotbaum zum Fest

Wilhelmshorst – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Montag (20. November) im Forstrevier Caputh symbolisch den ersten Weihnachtsbaum der Saison schlagen und an Kinder der Wilhelmshorster Kita Ameisenhügel übergeben. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) wirbt auch in diesem Jahr dafür, selbst die Säge anzusetzen und gemeinsam mit der Familie den Weihnachtsbaum oder auch Schmuckreisig auszusuchen. weiter

14.11.2017 Weltklimakonferenz - Brandenburgs Wälder sind Opfer und Retter zugleich

Potsdam – Während auf der Weltklimakonferenz in Bonn bis zum 17. November über den Schutz des Weltklimas verhandelt wird, sind in den heimischen Wäldern die Auswirkungen bereits zu spüren und das notwendige forstliche Handeln hat schon lange begonnen. Waldumbau, Forstwirtschaft und Holznutzung tragen zum Klimaschutz bei. weiter

03.11.2017 Präsentation des höchsten Baum des Jahres – Brandenburgs Superfichte steht in der Märkischen Schweiz

Buckow – Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald – Landesverband Brandenburg e.V. und das Landeskompetenzzentrum Forst in Eberswalde haben im Rahmen ihrer 18. Brandenburgischen „Baumriesen-Aktion“ die höchste Fichte des Landes ermittelt. Die Fichte ist 2017 der „Baum des Jahres“. Am kommenden Mittwoch (8. November) wird der Baum offiziell mit Schild und Siegel versehen. Der Baum steht direkt an einem Wanderweg im Naturpark Märkische Schweiz und ist fußläufig gut zu erreichen. weiter

Oktober

27.10.2017 Die Ess-Kastanie ist Baum des Jahres 2018: Absolute Seltenheit in Brandenburg

Potsdam – Die Ess-Kastanie (Castanea sativa) ist der Baum des Jahres 2018. In Brandenburg gibt es nur Einzel-Exemplare in Gärten und Parks sowie wenige Versuchsanbauten in den Wäldern. Wo sie wächst, überrascht sie jedoch mit kulinarischer wie praktischer Vielseitigkeit und nicht zuletzt mit ihrer reizvollen Blütenpracht. Der botanische Blick richtet sich damit auf eine in Deutschland eher seltene Baumart. weiter

26.10.2017 Sturmschäden im Privatwald – Land stellt Fördermittel für Aufforstung zur Verfügung

Potsdam – Der Herbststurm „Xavier“ hat in den Wäldern Brandenburgs regional unterschiedlich, teilweise erhebliche Schäden hinterlassen. Auch der Kleinprivatwald ist davon betroffen. Die Schwerpunkte im Land liegen in der Prignitz und Ostprignitz (390.000 Festmeter) sowie im Westen ... weiter

23.10.2017 Neuer Weg im Bodenordnungsverfahren Christinendorf sorgt auch für freie Fahrt für Radtouristen

Christinendorf – Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger kommt am Mittwoch (25. Oktober) zur feierlichen Übergabe eines neuen Wegs nach Christinendorf im Landkreis Teltow-Fläming. Der nun ausgebaute „Weg zur Brände“ mit einer Länge von 1.380 Metern hat zum einen eine landwirtschaftliche Erschließungsfunktion, ist aber auch für den regionalen Tourismus von großer Bedeutung. Für dieses Teilprojekt im Verfahren stellte das Land 263.000 Euro bereit. weiter

18.10.2017 Landesbetrieb Forst Brandenburg startet Herbstaufforstung

Potsdam – In diesen Tagen beginnt in den Brandenburger Wäldern die wieder die Pflanzzeit. In diesem Jahr werden die geplanten 1.500 Hektar Umbaufläche aber erschwert umsetzbar sein, weil parallel noch Aufräumarbeiten nach dem Sturm Xavier laufen. Aber auch in diesem Jahr müssen Laubbäume in den Boden gebracht werden, um mit dem Waldumbau voranzukommen. weiter

13.10.2017 Sturm "Xavier" schädigte auch Buchenwald Grumsin

Sturm „Xavier“ hinterließ auch Spuren im Buchenwald Grumsin: Spaziergang im Weltnaturerbe muss verschoben werden

Angermünde/Eberswalde – Auch im UNESCO-Weltnaturerbe Grumsin hat das Sturmtief Xavier eindrückliche Spuren hinterlassen. Vor einem Spaziergang auf den ausgeschilderten Wanderwegen der Weltnaturerbeflächen ist deshalb nicht nur für das kommende Wochenende, sondern für den gesamten Herbst dringend abzuraten. Noch hängen viele Bäume in Schräglage und können jederzeit fallen, auch zu Nachbrüchen kann es kommen. Das bedeutet akute Gefahr für die Waldbesucher. weiter

13.10.2017 Keine Gartenabfälle in freier Natur entsorgen: Umweltministerium warnt vor den Folgen

Potsdam – Herbstzeit ist Gartenzeit und Brandenburg ist ein Land der Gartenfreunde. Die bei der Gartenarbeit anfallenden Grünabfälle dürfen nicht in freier Natur entsorgt werden. Immer wieder aber müssen Mitarbeiter der Naturwacht und der Forstverwaltungen derartige Ordnungswidrigkeiten feststellen. weiter

11.10.2017 Schäden - Herbststurm Xavier

Schäden in den Wäldern Brandenburgs durch Sturm Xavier

Potsdam - Der Herbststurm Xavier hat im Land Brandenburg deutlich sichtbare Spuren hinterlassen. Regional ist die Betroffenheit sehr unterschiedlich, aber für alle Brandenburger erkennbar. Teilweise kaum betretbare Waldflächen, umgestürzte Einzelbäume und Kronenabbrüche. Der Boden ist vom vielen Regen aufgeweicht und es können noch weitere Bäume umstürzen. weiter

09.10.2017 Jagdstrecke des Jagdjahres 2016 /2017 im Land Brandenburg

Potsdam – Einmal im Jahr zieht die Oberste Jagdbehörde im Brandenburger Agrarministerium die Bilanz eines Jagdjahres. Dieses endet jeweils am 30. März und beginnt demzufolge am 1. April. weiter

06.10.2017 Betreten des Waldes kann jetzt lebensgefährlich sein: Aufräumarbeiten laufen an

Betreten des Waldes kann jetzt lebensgefährlich sein: Aufräumarbeiten nach dem Sturm laufen an

Potsdam – Der Herbststurm „Xavier“ hat nach Mitteilung des Brandenburger Forstministeriums für zum Teil chaotische Zustände in den Wäldern gesorgt. Überall wurden ganze Bäume umgeworfen oder Äste sind von den Kronen gebrochen. Der Boden ist vom vielen Niederschlag aufgeweicht und es muss damit gerechnet, das weiterhin Bäume umstürzen und weiterhin abgebrochene Äste von den Bäumen fallen. Auf das Betreten des Waldes sollte in den nächsten Tagen verzichtet werden. weiter

September

28.09.2017 Wenn´s ums Geld geht – Schulung zu Wildschäden im Wald

Potsdam – Das Brandenburger Forstministerium lädt im Rahmen der Märkischen Waldtage morgen (29. September) Förster, Jäger, Landwirte, Waldbesitzer und Interessierte zu einer ganztägigen und kostenlosen Schulungsveranstaltung ins havelländische MAFZ ein. Vorgestellt wird das Brandenburger Verfahren zur Feststellung und Bewertung von Wildschäden im Wald. weiter

25.09.2017 Waldkino in Hammer für Kinder und Erwachsene

Landesbetrieb Forst zeigt „Familie Wolf – Gefährliche Nachbarn?“

Groß Köris - Der fünfte und in diesem Jahr letzte Film auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer hat den Titel „Familie Wolf – Gefährliche Nachbarn?“ und damit auch einen besonders aktuellen Bezug zu Brandenburg. Im Anschluss an den Film steht der Regisseur Sebastian Koerner für Diskussionen und Gespräche zur Verfügung. weiter

22.09.2017 KWF-Thementage laden ins Havelland

Minister Vogelsänger eröffnet bundesweit erste Forst IT-Messe

Potsdam - Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger eröffnet am kommenden Mittwoch (27. September) im havelländischen Märkischen Ausstellungs- und Freizeitpark (MAFZ) die Thementage des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V (KWF). Die vierte Fachveranstaltung dieser Art mit Praxisvorführungen und Firmenpräsentationen hat sich erstmals Forstwirtschaft 4.0 als Thema gesetzt. Am 27. und 28. September werden auf den KWF-Thementagen Anbieter IT-Lösungen für die Forstwirtschaft präsentieren. weiter

13.09.2017 Von Eberswalde in die Welt: 125 Jahre Verband der Internationalen Forstlichen Forschungsanstalten (IUFRO)

Eberswalde – Die IUFRO (International Union of Forest Research Organizations) ist mit 125 Jahren eine der ältesten internationalen forstwissenschaftlichen Organisationen der Welt. Sie wurde im September 1892 in Eberswalde von den einschlägigen Forschungseinrichtungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gegründet. Bereits damals war man der Überzeugung, dass wissenschaftliche Forschung auf internationaler Ebene stattfinden müsse. Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) ist als Teil der brandenburgischen „Forstpartie“ bis heute Mitglied dieser Organisation. weiter

08.09.2017 Wer den Elch sieht: Beobachtungen jetzt online melden

Eberswalde - Die Elche scheinen los zu sein. Im laufenden Jahr sind bis jetzt mehrfach Elchbullen in den Landkreisen Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Barnim und Dahme-Spreewald gesichtet und fotografiert worden, letztmals an der A 13 am 2. September. Diese Beobachtungen können jetzt auch online an das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) gemeldet werden. Dort werden alle Beobachtungen für den Elch-Management-Plan des Landes gesammelt. weiter

05.09.2017 Gut, dass immer jemand aufpasst: Landesbetrieb Forst Brandenburg zieht Waldschutzbilanz

Eberswalde – Jedes Jahr bringt neue Herausforderungen für Brandenburgs Förster, vor allem weil die Witterung das kurz- und langfristige Schadgeschehen im Wald wesentlich mit bestimmt. Ein aufwendiges Monitoring hilft, die Waldschäden bei Massenauftreten blatt- und nadelfressender Insekten zu begrenzen. An Bedeutung gewinnen wärmeliebende Insekten und Pilze. Ein umfassender Waldschutz-Rückblick auf das Jahr 2016 dokumentiert das Schadgeschehen, aber auch den Aufwand für das landesweite Monitoring, fundierte Schadprognosen und eventuelle Pflanzenschutzmaßnahmen in den Wäldern Brandenburgs. weiter

01.09.2017 Angehende Forstwirte starten in Kunsterspring ins neue Ausbildungsjahr

Kunsterspring – Am kommenden Montag (4. September) beginnt das neue Ausbildungsjahr an der Waldarbeitsschule Kunsterspring des Landesbetriebs Forst Brandenburg. In diesem Jahr sind auch drei junge Asylbewerber unter den Auszubildenden. weiter

August

30.08.2017 Wildmeister trifft Webmaster – Forstwirtschaft im 21. Jahrhundert

Potsdam – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger wird am 7. September in der Waldschule Wildpark Potsdam für die diesjährigen Thementage des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V (KFW) in Potsdam werben. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg ist in diesem Jahr Gastgeber der KFW-Thementage. Und die haben sich ein hochmodernes Thema gesetzt: Forstwirtschaft 4.0! Am 27. und 28. September werden auf den KFW-Thementagen Anbieter im Märkische Ausstellungs- und Freizeitpark MAFZ im havelländischen Paaren/Glien IT-Lösungen für die Forstwissenschaft und die Forstwirtschaft präsentieren. weiter

22.08.2017 Legen sich quer für Wildtiere: Ergebnisse des Monitorings an drei Autobahn-Grünbrücken in Brandenburg

Eberswalde – Im Rahmen des im Januar 2009 von der Bundesregierung beschlossenen Konjunkturpakets zur Stärkung  der Wirtschaft konnte die Straßenbauverwaltung Brandenburg drei Grünbrücken über Autobahnen fertigstellen, die wesentlich das Projekt „Ökologischer Korridor Südbrandenburg ... weiter

21.08.2017 Waldkino Nr. 4 in Hammer - der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) zeigt „SAND WARS“

Groß Köris – Im Rahmen des Zyklus Waldkino in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer kommt der mittlerweile vierte Film zur Aufführung. „SAND WARS“ („Sandkriege“) hat einen thematisch besonderen Bezug auch zum Land Brandenburg. weiter

11.08.2017 Brandenburgs Wälder werden wilder

Eberswalde – Im Landkreis Barnim konnte mit dem Naturwald „Breitefenn“ erneut ein Naturwald rechtlich gesichert werden. Er steht stellvertretend für alle in Brandenburg natürlich vorkommenden Traubeneichen-Hainbuchen-Winterlinden-Rotbuchenwälder. Der Naturwald „Breitefenn ... weiter

10.08.2017 Überwachung eingestellt: Kiefernbuschhornblattwespen schlafen weiter

Potsdam – Brandenburgs Forstverwaltung gibt Entwarnung. Eine erneute Massenvermehrung der Kiefernbuschhornblattwespe ist gegenwärtig nicht zu erwarten. Die Larven befinden sich in einer Ruhephase. Die Überwachung der Schadinsekten kann deshalb in diesem Jahr eingestellt werden und die Kiefern ... weiter

01.08.2017 Forstliche Förderrichtlinie überarbeitet: Weniger Bürokratie, mehr Fördermöglichkeiten

Potsdam – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat die aktualisierte Richtlinie zur Förderung forstlicher Maßnahmen in Kraft gesetzt. Damit sollen die Antragstellung vereinfacht und die Fördermöglichkeiten erweitert werden. Ab sofort sind die neuen Antragsformulare zu verwenden und der neue Termin für die Antragstellung (1. September) zu beachten. weiter

Juli

25.07.2017 Waldkino in Hammer: „Prinzessin Mononoke“ - ein japanischer Zeichentrickfilm für die ganze Familie

Groß Köris – Als dritter Film auf großer Leinwand im Waldkino der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer läuft der erfolgreiche japanische Zeichentrickfilm „Prinzessin Mononoke“.
Ein Filmerlebnis für größere Kinder ab 12 Jahre und Erwachsene. weiter

20.07.2017 Paarungszeit für Rehe

Blattzeit steht bevor: Deutlich mehr Wild auf der Straße

Potsdam – Von Mitte Juli bis Mitte August ist Paarungszeit für die kleinste heimische Hirschart - die Rehe. In dieser Blattzeit genannten Phase verändert sich das Verhalten des Wildes. Es wird deutlich aktiver, insbesondere das männliche Wild. Darauf sollten sich alle Auto- und Motorradfahrer durch erhöhte Aufmerksamkeit und eine angepasste Fahrweise einstellen. weiter

17.07.2017 Forschungsprojekt zur Zukunft der Wälder startet

"Gläserner Forstbetrieb" soll Aufschluss über Artenvielfalt, Holzernte und Klimaresistenz im Wirtschaftswald geben

Berlin/Reiersdorf – Der NABU und das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) haben in Zusammenarbeit mit zwei Forschungspartnern ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt gestartet. Mit dem „Gläsernen Forstbetrieb“ wollen sie ... weiter

12.07.2017 Regen und Nadelfresser: Erholung für geschädigte Kiefernwälder in Südbrandenburg

Eberswalde - Immerhin für Brandenburgs Wald haben die außergewöhnlich hohen Niederschläge etwas Positives - insbesondere auf Flächen, die im vergangenen Jahr von Schadinsekten befallen waren. weiter

04.07.2017 Wiedereröffnung des Wald-Erlebnis- und Lehrpfads am Hirschdenkmal in der Nähe von Briesen (Mark)

Briesen – Der Landesbetrieb Forst Brandenburg, Oberförsterei Briesen, lädt morgen (5. Juli) zur Wiedereröffnung seines Erlebnispfads ein. Am Eröffnungstag wird ein Spaziergang über einen Teil der Strecke angeboten. weiter

04.07.2017 Waldjugendspiele in der Schorfheide: Schüler wetteifern um bestes Waldwissen

Reiersdorf – In den drei Waldschulen der Oberförsterei Milmersdorf stellen die jährlichen Waldjugendspiele den Höhepunkt der waldpädagogischen Arbeit mit umliegenden Schulen dar. Die FledermausWaldschule in Reiersdorf bietet nach ihrer Wiedereröffnung zum vierten Mal Schülern der vierten bis sechsten Klassen eine zünftige Arena für das geistige Kräftemessen zum Thema Wald. weiter

Juni

27.06.2017 Waldkino: Landesbetrieb Forst Brandenburg zeigt „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt ?“

Groß Köris – Das Umweltbildungsprojekt Waldkino Hammer des Landesbetriebs Forst Brandenburg wird am kommenden Freitag (30. Juni) auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer mit dem Film „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ fortgesetzt. weiter

26.06.2017 Willkommen auf dem Grünen Hügel in Eberswalde

Erste „Lange Nacht der Waldwissenschaften“

Eberswalde - „Waldforschung ist unsere Sache“ lautet das Motto der ersten langen Nacht der Waldwissenschaften auf dem Waldcampus in Eberswalde. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE), das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE), das Thuenen-Institut (TI) und die Materialprüfungsanstalt (MPA) laden am Freitag (30. Juni) von 17:00 bis 23:00 Uhr zu einem lauen Sommerabend rund um die Forstwissenschaft ein. weiter

21.06.2017 25 Jahre Waldschule Kleinsee – Grund zum Feiern mit Kindern und Erwachsenen

Cottbus/ Kleinsee – Das 25jährige Jubiläum der Waldschule Kleinsee wird am 24. Juni mit einem zünftigen Waldfest begangen. Dazu lädt der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) Groß und Klein von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr herzlich ein. weiter

16.06.2017 Deutschlands bester Auszubildender im Beruf Forstwirt kommt aus Brandenburg

Kunsterspring- Der beste Auszubildende im Jahr 2017 kommt aus dem Landesbetrieb Forst Brandenburg und heißt Daniel Sack. Der Bundesausscheid im Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend fand vom 12. bis 16. Juni in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) statt. Das brandenburgische Team für die ... weiter

15.06.2017 Wald und Wildnis: Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Naturlandschaften und des Landesbetriebs Forst

Potsdam - Mit einer neuen Kooperationsvereinbarung werden der Landesbetrieb Forst Brandenburg und die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg das Zusammenspiel von Wald und Wildnis in der Lieberoser Heide gemeinsam untersuchen. Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts, das vorerst auf 10 Jahre angelegt ist, soll eine natürliche Waldentwicklung weitgehend ohne menschlichen Einfluss mit einer Waldentwicklung unter naturnahen Bewirtschaftungsgrundsätzen verglichen werden. weiter

15.06.2017 In diesem Jahr über 100 Waldbrände im Land

Potsdam – Das schöne Wetter der vergangenen Wochen hat vielerorts dazu geführt, dass die Feuerwehren zu Waldbrandeinsätzen ausrücken mussten. So wurden in den Brandenburger Wäldern von März bis Juni bereits 101 Brände registriert. Der größte Flächenbrand mit 250 Hektar ereignete sich Ende Mai in der Lieberoser Heide. Dank der Waldbrandfrüherkennung konnte die Schadfläche bei den übrigen Bränden auf durchschnittlich 0,3 Hektar begrenzt werden. Die Regenschauer haben nur in einigen Landesteilen die erhoffte Entspannung gebracht. weiter

12.06.2017 18. Waldjugendspiele in Brandenburg

Schilde eröffnet die 18. Waldjugendspiele in Brandenburg

Potsdam/Rheinsberg – Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde eröffnet am kommenden Donnerstag (15. Juni) die diesjährigen Waldjugendspiele in Rheinsberg. 12 Oberförstereien machen in diesem Jahr mit und bieten Walderlebnisse für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit den Schulen an. weiter

07.06.2017 Brandgefährliche Tierchen:

Broschüre zum Eichenprozessionsspinner erschienen

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltministerium hat aus aktuellem Anlass die 16-seitige Broschüre „Eichenprozessionsspinner“ in einer überarbeiteten Ausgabe heraus gegeben. Das kleine Heft bietet kompakte Informationen zur Entwicklung und Verbreitung des Eichenprozessionsspinners sowie den Möglichkeiten, sich zu schützen und wirksame Gegenmaßnahmen zu ergreifen. weiter

06.06.2017 Gemeinsam besser wirtschaften: Forstministerium genehmigt Forstwirtschaftliche Vereinigung Prignitz

Potsdam – Brandenburgs Forstministerium hat die Forstwirtschaftliche Vereinigung Prignitz offiziell anerkannt. Diese im Bundeswaldgesetz geregelte formale Anerkennung ist Voraussetzung dafür, dass die Vereinigung von den Beschränkungen des Wettbewerbsrechts befreit ist. Somit dürfen die Mitglieder bei der Preisbildung von Holz beraten werden. Sieben Forstbetriebsgemeinschaften mit 1.479 Mitgliedern und ein privater Forstbetrieb werden künftig gemeinsam rund 13.500 Hektar Wald bewirtschaften. weiter

Mai

23.05.2017 Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser: Kontrollbeauftragten für forstliches Vermehrungsgut tagen in der Schorfheide

Schorfheide – Noch bis zum Mittwoch (24. Mai) führen 45 Kontrollbeauftragte für forstliches Vermehrungsgut aus dem gesamten Bundesgebiet ihre diesjährige Tagung in der Schorfheide durch. Seit 40 Jahren treffen sich die Experten in den Tagen vor Himmelfahrt an wechselnden Orten in Deutschland zum Erfahrungsaustausch. weiter

22.05.2017 Waldkino in Hammer startet mit „Samsara“ in die 5. Saison: Ein Filmerlebnis für Kinder und Erwachsene

Groß Köris – In diesem Jahr startet das Waldkino Hammer in die 5. erfolgreiche Saison. Zum Auftakt auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der Landeswaldoberförsterei Hammer läuft der Film „Samsara“. weiter

22.05.2017 Landesbetrieb Forst Brandenburg auf der BraLa: Bäume unter Spannung, Rettungspunkte im Wald, moderne Forsttechnik

Paaren/ Glien – Der Landesbetrieb Forst Brandenburg stellt sich in diesem Jahr mit neuem Konzept auf der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung (BraLa) vor. Alle Aktivitäten finden auf dem Freigelände vor der Brandenburghalle statt. An allen vier Tagen - vom 25. bis zum 28. Mai - ist ein umfangreiches Programm zu erleben. weiter

12.05.2017 Bekämpfung des Eichen-
prozessionsspinners startet

Potsdam – In der nächsten Woche startet wieder die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Zum Schutz von Bäumen, Anwohnern und Waldbesuchern ist die Anwendung eines Insektizids nötig. Die Ausbringung des Biopräparates erfolgt in der Regel mit dem Hubschrauber. Zum ersten Mal werden an Waldwegen auch spezielle Geräte eingesetzt, die das Mittel von unten in die Baumkronen bringen. weiter

03.05.2017 Lichtblick für die Schwärzeachse – Vogelsänger unterstützt Sanierung des Eberswalder Forstschreiberhauses

Eberswalde – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger stellt für die Sanierung des ehemaligen Forstschreiberhauses am Eberswalder Schwappachweg 38.800 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. weiter

April

28.04.2017 Jahrestagung des Waldbesitzerverbands

Potsdam – Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat das Engagement und die Pflegeleistung privater Waldbesitzer für ihren Wald gewürdigt. Vogelsänger hielt heute in Potsdam anlässlich der Mitgliederversammlung des Waldbesitzerverbands e.V. ein Grußwort. Mit rund 1,1 Millionen Hektar ist Brandenburg eines der waldreichsten Bundesländer. weiter

25.04.2017 Waldpferdehof ist ein Gewinn für die Artenvielfalt

Buckow – Mit der Auszeichnung „Gewinn für die Artenvielfalt“ des Naturparks Märkische Schweiz wird am kommenden Montag (1.Mai) der Waldpferdehof in Dahmsdorf geehrt. Gewürdigt werden damit Landwirtschaftsbetriebe und Produzenten, die einen Beitrag zum Erhalt der abwechslungsreichen Kulturlandschaft der Märkischen Schweiz leisten. Überreicht wird die Anerkennung bei der Saisoneröffnung des betriebseigenen Hofladens. weiter

24.04.2017 Umweltstaatssekretärin Schilde pflanzt am Tag des Baumes eine Lausitzer Tieflandfichte

Doberlug-Kirchhain – Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde pflanzt am Tag des Baumes (25. April) eine Fichte im Landeswald Doberlug. Die Fichte ist Baum des Jahres 2017. weiter

20.04.2017 Die Fichte ist Baum des Jahres 2017 - in Brandenburg

Potsdam – Die Dr. Silvius Wodarz Stiftung kürt jährlich seit 1989 einen Baum des Jahres. In diesem Jahr ist es die Gemeine Fichte (Picea abies). Kaum eine Baumart ist in Deutschland mit so vielen Emotionen beladen wie die Fichte. Das Spektrum reicht von der ungeliebten, dunklen Fichtenplantage bis zum verehrten, liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum, der meist eine Fichte war und oft heute auch noch ist. weiter

18.04.2017 Eröffnung des zweiten Bestattungswaldes FriedWald in Brandenburg

Potsdam – Am kommenden Freitag (21. April) wird der zweite Bestattungswald FriedWald Brandenburgs eröffnet. Er befindet sich im Mühlenbecker Land im Landkreis Oberhavel. weiter

März

30.03.2017 Vereinbarung zur Erfolgskontrolle von Waldmoorprojekten

Friedrichswalde - Anlässlich der Schulung der forstwirtschaftlichen Berater wird heute in Friedrichswalde einer Vereinbarung zwischen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und dem Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) zur Unterstützung eines Forschungsvorhaben „Erfolgskontrolle der Moorrenaturierungsmaßnahmen und Ableitung zukünftiger Managementmaßnahmen im Landeswald“ unterschrieben. weiter

30.03.2017 Ausbreitung von Kiefernschädlingen

Winterbodensuche im Wald erlaubt Prognose über Ausbreitung von Kiefernschädlingen in diesem Jahr

Eberswalde – Im Rahmen des landesweiten Monitorings für die Kiefernschadinsekten sind die Ergebnisse der Winterbodensuche 2016/2017 ausgewertet. Damit ist eine erste Prognose der drohenden Fraßschäden in brandenburgischen Kiefernwäldern möglich. So kann eine bessere Prognose der Fraßgefährdung durch Kiefernspanner, Forleule, Kiefernspinner und Kiefernbuschhornblattwespen für gefährdete Waldflächen im Land gestellt werden. Die Überwachung wird in den kommenden Monaten auf diese Gebiete konzentriert. weiter

24.03.2017 Waldbrandgefahr steigt zum Wochenende

Mit der Frühjahrssonne steigen auch die Gefahrenstufen

Potsdam – Mit mehr Sonnenstunden und steigenden Temperaturen wird auch die Waldbrandgefahr in Brandenburg zunehmen. Für Sonnabend wird in acht Landkreisen mit der Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) gerechnet. Schon am kommenden Sonntag könnte die Gefahrenstufe 3 in allen Landkreisen gelten. Ab sofort werden deshalb Brandenburgs Wälder wieder mit der kameragestützten Waldbrandfrüherkennung überwacht. weiter

16.03.2017 Start in die Waldbrandsaison: Brandenburg ist das am stärksten waldbrandgefährdete Bundesland

Potsdam – Heute wird in 13 Landkreisen die Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ausgerufen. Nur im Landkreis Uckermark gilt die Stufe 2 (geringe Gefahr). Die Waldbrandgefahr wird landesweit mit den angekündigten Regenschauern zum Wochenende voraussichtlich wieder zurückgehen. Bis dahin besteht für die ausgedehnten Waldgebiete fast flächendeckend die mittlere Waldbrandgefahr. weiter

14.03.2017 Jubiläum in Eberswalde: 20 Jahre Förderkreis Waldschule e.V.

Eberswalde – Am 16. März wird das 20jährige Jubiläum des Förderkreises Waldschule Eberswalde e.V. gefeiert. Für den Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) ist im Wald-Solar-Heim in der Eberswalder Brunnenstraße 25 dessen Direktor Hubertus Kraut einer von vielen Gästen aus Politik, Forsten und Wirtschaft. weiter

10.03.2017 Die Bergwaldretter: Freiwillige mit Pflanzspaten in Brandenburgs Wäldern aktiv

Adamswalde/Steinförde – Bereits zum neunten Mal ist das „Bergwaldprojekt“ in Brandenburg zu Gast. Etwa 40 Freiwillige aus ganz Deutschland werden vom 12. März bis zum 1. April in den Wäldern um Adamswalde nördlich von Rheinsberg zur Pflanzarbeit in den Wald aufbrechen, um einen persönlichen Beitrag für die Umwelt zu leisten. weiter

06.03.2017 Frühjahrsaufforstung des Landesforstbetriebs

Potsdam - Die Pflanzsaison in Wäldern Brandenburgs hat begonnen. Millionen junger Waldbäume und -sträucher verlassen in den nächsten Wochen die Baumschulen. Den Hauptanteil im Landeswald haben Eichen und Buchen. weiter

Februar

20.02.2017 12. Eberswalder Winterkolloquium: Brandenburg bundesweit gefragter Partner der Waldforschung

Eberswalde - Am kommenden Donnerstag (23. Februar) erwartet das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) rund 200 Gäste zum 12. Eberswalder Winterkolloquium. In der deutschen und europäischen Waldforschung genießt das LFE einen hervorragenden Ruf. Es ist seit fast zwei Jahrzehnten anerkannter Auftragnehmer und Partner von Drittmittel-Projekten der EU, des Bundes und anderer Auftraggeber in der Waldforschung. Ergebnisse dieser Projekte werden im Mittelpunkt des Winterkolloquiums stehen. Die Tagung beginnt um 9.00 Uhr. weiter

17.02.2017 Eichenprozessionsspinner

Aktuelle Übersicht zur Befallsituation und geplante Maßnahmen 2017

Potsdam – Seit Jahren leiden Brandenburgerinnen und Brandenburger unter dem lokal sich massenhaft vermehrenden Eichenprozessionsspinner. Aus forstlicher Sicht sind zudem die ökologischen und wirtschaftlichen Schäden an Eichen von Belang. Um die seit Jahren in Brandenburg auftretenden Schadinsekten in seinen Hauptverbreitungsgebieten außerhalb von Siedlungsbereichen zu bekämpfen, hat sich der Landesbetrieb Forst Brandenburg inzwischen ein erhebliches Knowhow erworben- und dies mit Erfolg. So belegen die Fraßkartierungen für die Jahre 2015 und 2016 einen erheblichen Rückgang der geschädigten Flächen, wie Forstminister Jörg Vogelsänger aktuell im Landtag auswerten konnte. weiter

17.02.2017 Herausforderung für Förderung Brandenburgs Wälder werden nachhaltig umgebaut

Potsdam – Privatwaldbesitzer und Kommunen können Vorhaben gemäß der Forstrichtlinie gefördert bekommen. Die Zuwendung wird zu 75 Prozent mit EU-Mitteln aus dem Agrarfonds ELER kofinanziert. Waldumbau gilt in Brandenburg als größte Herausforderung der jetzt verantwortlichen Waldeigentümer-Generation. Waldumbau zieht sich seitdem als roter Faden durch alle Fassungen des Brandenburger Landeswaldgesetzes, durch Waldprogramme und Strategiepapiere, verbunden mit dem Anspruch, dass der Landeswald beim Waldumbau seiner Vorbildrolle besonders gerecht wird. weiter

14.02.2017 Waldumwandlung für wilde Erlebnisse: Wildgehege Glauer Tal langfristig gesichert

Blankensee – Mit Unterstützung des Brandenburger Forstministeriums können zentrale Bereiche des Wilderlebnisses Glauer Tal langfristig gesichert werden. Das durch Wanderwege erschlossene, insgesamt 160 Hektar große Areal muss hierfür auch rechtlich zu einem umzäunten Tiergehege umgewidmet werden. Als Ersatz für die Entlassung der Flächen aus der Waldeigenschaft müssen die Betreiber an anderer Stelle auf 21 Hektar neuen Wald entstehen lassen. weiter

13.02.2017 Erster Landkreis unterzeichnet Vereinbarung für Modellprojekt: Prämie für die Erlegung von zusätzlichen Wildschweinen

Potsdam – Als eine seiner ersten Amtshandlungen hat der neu gewählte Oder-Spree-Landrat Rolf Lindemann am Freitag (10. Februar) mit Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger eine Vereinbarung über die Gewährung einer Erlegungsprämie für zusätzlich erlegtes Schwarzwild unterschrieben. weiter

13.02.2017 Nachbarschaftshilfe für den Brandenburger Wald: Aufnahme einer Versuchsfläche durch polnische Forststudenten

Eberswalde – Polnische Forststudenten besuchen den Landesbetrieb Forst Brandenburg und absolvieren ein einwöchiges Praktikum in Eberswalde. weiter

Januar

20.01.2017 Reiersdorfer Oberförster Mehl mit NABU-Waldmedaille geehrt

Potsdam – Der Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf im Brandenburger Nordosten Dietrich Mehl ist heute im Rahmen der Internationalen Grünen Woche mit der NABU-Waldmedaille geehrt worden. Mehl ist verantwortlich für rund 25.000 Hektar Wälder, Moore und Wiesen, die im Eigentum des Landes stehen. weiter

17.01.2017 Brandenburgs Förster auf der Grünen Woche: Gemurmel mit Besuchern für den Messe-Wald

Berlin – Der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) wird ab Freitag (20. Januar) für zehn Tage auf der Internationalen Grünen Woche für Wald und Forstwirtschaft werben. Am Messe-Mittwoch (25. Januar) kommt Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger vorbei. Unter dem Motto „Unser Wald tut dir gut“ ist die deutsche Forstwirtschaft in Halle 4.2 zu finden. Die Brandenburger Förster bringen diesmal Verstärkung vom Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) mit. weiter

17.01.2017 Partner auf Augenhöhe: Forst und Naturschutz tagen zur Waldforschung im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Eberswalde - Seit vergangenem Jahr besteht zwischen dem Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin (BRSC) und dem Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) eine Kooperationsvereinbarung: Die Waldforschung im Biosphärenreservat wird durch das LFE koordiniert, um auf diese Weise Synergieeffekte zu erzielen. Morgen (18. Januar) wird in Eberswalde auf einer gemeinsamen Tagung, zu der rund 80 Teilnehmer erwartet werden, eine erste Bilanz der Zusammenarbeit gezogen. weiter

12.01.2017 Wertholzsubmission erfolgreich abgeschlossen

Der Hammer ist gefallen: Wertholzsubmission des Landesforstbetriebs in Chorin erfolgreich abgeschlossen

Chorin – Die Zuschläge sind erteilt. Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat gestern die Meistgebotsverkäufe des 25. Nadelwertholzverkaufs und der 27. Laubholzsubmission in der Landeswaldoberförsterei Chorin abgeschlossen. Insgesamt 1.347 Festmeter (Kubikmeter) Holz aus dem Landes-, Kommunal- und Privatwald wechselten meistbietend den Besitzer und erzielten erfreulich gute Preise. weiter

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade