MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Luftreinhalteplanung in Brandenburg


 

Luftreinhalte- und Aktionspläne

Für folgende Kommunen liegen Luftreinhaltepläne vor:

  • Bernau bei Berlin  - Fortschreibung der Luftreinhalteplanung und der Verkehrsentwicklungsplanung 2025 mit Lärmaktionsplan der zweiten Stufe für die Stadt Bernau bei Berlin (Integrierter Planungsansatz)
     
    Eine Fortschreibung des Luftreinhalteplanes ist erforderlich geworden, da die Luftqualität in den stark verkehrsbelasteten Straßen - vor allem in der Lohmühlenstraße - zeitweise nicht den gesetzlichen Standards entspricht. Der Kurzzeit-Grenzwert für den Luftschadstoff Feinstaub (PM 10) aus der 39. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (39. BlmSchV) und der EU-Richtlinie 2008/50/EG wurde in den vergangenen Jahren wiederholt nicht eingehalten. Da der Hauptverursacher schädlicher Immissionen der motorisierte Straßenverkehr ist, der neben der Luftqualität auch den Umgebungslärm negativ beeinflusst, wurde in einem umfangreichen Planungsverfahren die Aufstellung des Luftreinhalteplanes nach § 47 Abs. 1 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BlmSchG) mit der Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes und dem Lärmaktionsplan (2. Stufe) gemäß § 47d BlmSchG verknüpft. Das abgestimmte Planwerk liegt nunmehr vor. Die beiden Berichtsbände: Fortschreibung der Luftreinhalteplanung und der Verkehrsentwicklungsplanung 2025 mit Lärmaktionsplan der zweiten Stufe für die Stadt Bernau bei Berlin (Stand Dezember 2014) erfüllen die gesetzlichen Anforderungen an einen Luftreinhalteplan.
     
    • Ergebnis der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Fortschreibung des Luftreinhalteplanes
       
      Vom 1. September 2014 bis 1. Oktober 2014 lag der Entwurf der Fortschreibung des Luftreinhalteplanes für die Stadt Bernau bei Berlin öffentlich aus. Allen Bürgern und Bürgerinnen der Stadt Bernau bei Berlin wurde die Gelegenheit gegeben, ihre Anregungen und Kritiken an dem Planentwurf zu äußern. 
      Das Abwägungsergebnis liegt als Bericht vor. Die Anregungen, Vorschläge oder Einwendungen wurden geprüft und werden entsprechend des Abwägungsergebnisse bei nachfolgenden Planungs- und Umsetzungsmaßnahmen berücksichtigt.
       
  • Brandenburg an der Havel und Kartenband
  • Cottbus
  • Eberswalde
     
  • Frankfurt (Oder)
  • Potsdam

Weitere Informationen:

  • Gutachten über den Einfluss des Verkehrs und seiner Entwicklung auf die Luftqualität im Land Brandenburg und dessen Fortschreibung 
  • Gutachten über die Analyse der PM10-Grenzwertüberschreitungen im Jahre 2010 im ländlichen und urbanen Hintergrund in Ostbrandenburg
  • Gutachten über den Beitrag der Holzverbrennung an der Feinstaubkonzentration in den Ländern Berlin und Brandenburg
    » Untersuchungszeiträume 2012
    » Untersuchungszeiträume 2013
Letzte Aktualisierung: 20.04.2017

Übersicht

zur Themenübersicht


Kontakt:

MLUL, Abteilung Umwelt,
Klimaschutz, Nachhaltigkeit
Referat 54
Dr. Frank Beck
Tel.: 0331/ 866 -7210
E-Mail: Dr. Frank Beck