MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

12.10.2017Naturparke feiern Apfelfeste
 

Rund, gesund und sehr beliebt – die Naturparke Uckermärkische Seen und Stechlin-Ruppiner Land feiern Apfelfeste

Apfeltag im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Termin: Sonnabend, 14.Oktober
Zeit:  10.00 bis 15.00 Uhr
Ort:  Regionalwerkstatt Stechlin
Friedensplatz 9
16775 Stechlin, OT Menz

 

Apfel- und Gesundheitstag im Naturpark Uckermärkische Seen

Termin: Sonnabend, 14. Oktober
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Ort: NaturThermeTemplin
Dargersdorfer Straße 121
17268 Templin

Menz/Lychen – Gleich zweimal dreht sich am kommenden Sonnabend (14. Oktober) in Brandenburgs Naturlandschaften alles um den Apfel. Die traditionellen Apfelfeste in den Naturparken Stechlin-Ruppiner Land und Uckermärkische Seen laden auch in diesem Jahr zu abwechslungsreichen Programmen rund um die leckere und gesunde Frucht ein.

Beim 14. Apfelfest des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land in Menz können Besucher von 10.00 bis 15.00 Uhr in die Früchtewelt eintauchen, alte Sorten kennenlernen, eigene Äpfel bestimmen lassen, ab 11.00 Uhr die im Rahmen des Genressourcenprojekts des Naturparks bestellten Apfelbäume entgegennehmen und natürlich leckere regionale Apfelprodukte genießen.

Kosten und kaufen kann man Marmeladen und Fruchtaufstriche vom Früchtezauber Boitzenburg oder das handveredelte Obst des erfolgreichen jungen Labels „Drei Jahreszeiten“. Auch die Uckermärkische Apfelgräfin wird mit ihren Apfelprodukten dabei sein, wegen des schlechten Apfeljahres dieses Mal jedoch ohne Saftpresse.

Kinder können trotzdem zusammen mit der Naturwacht mit der Handpresse köstlichen Apfelsaft aus Äpfeln von der Menzer Streuobstwiese herstellen. Der Saft kann mit Mineralwasser der Rheinsberger Preussenquelle zu Apfelschorle veredelt werden.

Für die Klärung der wohl spannendsten Frage des Tages - Wer bäckt den besten Apfelkuchen? – sollte beizeiten Sorge getragen werden. Die Kuchen für den Apfelkuchenwettbewerb müssen bis spätestens 10.00 Uhr in der Regionalwerkstatt abgegeben werden. Eine fünfköpfige Jury wird sich der genussreichen Bewertung widmen und um 12.30 Uhr werden die Preisträger gekürt. Im Anschluss treten um 13.00 Uhr die „Temple-Birds“, ein Gospel-Chor aus dem uckermärkischen Templin, auf.

Ausnahmsweise nicht um den Apfel geht es beim Vortrag mit Verkostung um 11.00 Uhr im Seminarraum „Sandokan – die Welt des Sanddorns“,  mit dem sich der Sanddornhof von Christine Berger aus dem havelländischen Petzow vorstellt. Der Verein zur Erhaltung alter Nutzpflanzen (VERN) wird mit einer Auswahl alter Kartoffelsorten (Erdäpfel) präsent sein sowie Saatgut alter Gemüse- und Zierpflanzensorten anbieten.

Bereits ab Freitag und bis einschließlich Sonntag ist der Pomologe Jürgen Sinnecker mit seiner Sortenausstellung vor Ort und bestimmt anhand mitgebrachter Äpfel, welche Apfelsorte im heimischen Garten wächst. Dazu sollten Interessierte mindestens drei typische Äpfel vorlegen, möglichst mit Blattzweigen.

Das Apfelfest im Naturpark Uckermärkische Seen findet zusammen mit dem 2. Templiner Gesundheitstag zwischen 10.00 und 17.00 Uhr in der NaturTherme Templin statt. Besucher erfahren unter anderem, wie man Obstbäume richtig pflegt und Baumkrankheiten behandeln kann. Sachkundige Pomologen helfen beim Bestimmen alter Sorten, die noch im heimischen Garten wachsen. Mitbringen müssen Interessierte dazu mindestens vier bis fünf Früchte und einen Blattzweig des Baumes. Eine Obstschau zeigt zudem die breite Palette der Apfelsorten. Für den kulinarischen Apfelgenuss sorgen regionale Anbieter unter anderem mit öko-zertifizierten Tafeläpfeln, Apfelwein und Honig. Kleine Obstfans können selbst Apfelsaft herstellen.

Bis zu drei Tonnen mitgebrachte Äpfel presst die „Apfelwelt Rollenhagen“ zwischen 9.30 Uhr und 17.00 Uhr mit ihrem Mostmobil zu Saft. Je nach Wunsch kann der leckere und gesunde Saft in Flaschen oder Tetrapacks abgefüllt werden. Erforderlich hierfür ist eine vorherige Anmeldungen bei der Mosterei unter den Telefonnummern 039826/ 13420 oder 0171/ 6430925, gern auch per E-Mail unter: apfelwelt@web.de oder cocolorus@t-online.de .

Auf dem parallel stattfindenden, zweiten Templiner Gesundheitstag mit Vorträgen und Informationen präsentieren sich regionale Anbieter zum Thema Gesundheit.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade