MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

14.09.2017Paradiesisch und regional: Naturpark – Apfelfest in Buckow

Termin: Sonnabend, 16. September
Zeit: 12.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Naturpark Besucherzentrum Schweizer Haus, Lindenstraße 33, 15377 Buckow (Märkische Schweiz)

Buckow – Zum Apfelfest 2017 lädt der Naturpark Märkische Schweiz am kommenden Sonnabend (16. September) in das Naturparkbesucherzentrum Schweizer Haus nach Buckow ein. Der Aktionstag des Naturparks mit Naturpark-Partnern und -gemeinden, regionalen Akteuren und Produzenten sowie Gästen aus der polnischen Partnerregion bietet auch in diesem Jahr ein buntes Programm. 

Natürlich steht dabei mit Apfelsortenschau und Verkostung, zum Beispiel von traditionell gepresstem Apfelrohsaft, der Apfel im Mittelpunkt. Die Besucher können mitgebrachte Äpfel bestimmen lassen, erhalten Tipps zur Pflege von Obstgehölzen und erfahren bei einem Vortrag, wie viel Gesundheit in der paradiesischen Frucht steckt.

Eröffnet wird das Apfelfest durch den Chor Kariolle aus Alt Rosenthal und mit der Auszeichnung des Dahmsdorfer Habondia Hofes als bereits 17. Naturpark-Partner. Weitere Partner und regionale Produzenten gestalten einen Grünen Markt mit vielfältigen Informationen und kulinarische Köstlichkeiten, darunter die Biokelterei Bergschäferei, Imkerei Philipp, Café Tilia, Wildhof Bjarsch, Almas Garten und Kostproben aus Dabroszyn (Polen). „Woods & Friends“ aus Eberwalde runden den Markt musikalisch ab.

Auch Kunsthandwerker laden ein, ihre Arbeiten zu entdecken. Die Besucher können  sich vom Schmiedefeuer in den Bann ziehen und von klingenden Steinen verzaubern lassen. Viel zu erleben gibt es nicht zuletzt für Familien und die kleinen Gäste. Ob Kräuterspaziergang, Bogenschießen, Baumklettern, Streichelzoo oder Naturrätselei, für jeden ist etwas dabei.

Für Rückfragen: Sandro Knick, Telefon: 033433/ 158 53

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade