MLUL

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Agrarumweltmaßnahmen auf Moorstandorten

Schaffung einer Datengrundlage

Moorkulisse Neues Fenster: Bild - Moorkulisse - vergrößern © LBGR

Im Zuge der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung sind viele Moorböden entwässert worden. Durch den damit einhergehenden Torfabbau werden klimaschädliche Treibhausgase freigesetzt. Der Schutz des Torfkörpers in den Moorböden durch angemessene Wiedervernässung mindert diese Treibhausgasbildung und dient dem Klimaschutz. Dabei ist zu entscheiden, welche Niedermoorböden besondere Berücksichtigung finden sollen und welche Bewirtschaftung für solche Moor- und Moorfolgeböden zukünftig sinnvoll ist. Dies betrifft u.a. den Erhalt der land- und forstwirtschaftlichen Nutzfunktion und Wertschöpfung dieser Flächen sowie die Minimierung der Bodendegradation auf agrarisch genutzten Niedermooren.

Die Bewirtschaftung von agrarisch genutzten Moorböden ohne oder unter eingeschränkter Entwässerung führt zu geringeren Erträgen, schlechten Futterqualitäten und höheren Verfahrenskosten. Es ist beabsichtigt und folgerichtig, dass Landwirte für diesen Beitrag zum Klimaschutz über geeignete Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen für die somit einhergehenden finanziellen Einbußen Beihilfen aus der 2. Säule der GAP erhalten.

Der Land- und Forstwirtschaft als Nutzer ausgedehnter Moorflächen kommt somit bei der Umsetzung klimaschützender Agrarumweltprogramme in Brandenburg eine besondere Verantwortung hinsichtlich einer angepassten Nutzung zu. Um dabei eine hohe Akzeptanz bei den Landnutzern zu erreichen, ist der Schutz von Moorböden insbesondere auf prioritär erhaltenswerte Flächen zu lenken.

 


Projekt

„Schaffung einer Datengrundlage für die Ableitung von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen auf Moorstandorten in Brandenburg“, gefördert aus Mitteln der Technischen Hilfe des Entwicklungsplanes für den ländlichen Raum Brandenburgs und Berlins 2007-2013

Projektdurchführung

Im Rahmen des Projektes wurden in 4 Losen folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Los 1 - Harmonisierung digital verfügbarer Moordaten
  • Los 2 - Georeferenzierung und Vektorisierung analoger Datenbestände
  • Los 3 - Referenz- und Neukartierung von Moorgebieten
  • Los 4 - Erarbeitung einer referenzierten Moorkarte sowie Ableitung von fachlichen Vorgaben für Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen für eine umweltgerechte und den natürlichen Lebensraum erhaltende Bewirtschaftung und Pflege von Moorstandorten

Ergebnis

Die Ergebnisse des Projektes wurden in einer Präsentation am 29. Januar 2014 im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft vorgestellt und sind unter Anlagen abrufbar.

Die Darstellung zur Moorbodenkarte kann unter der Internetadresse: http://www.fell-kernbach.de/moorfis, Nutzername: "gast" und Passwort: "gast" eingesehen werden.

Das Herunterladen von Daten ist jedoch nicht möglich. Dies muss beim Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe über einen Datennutzungsvertrag beantragt werden.

HINWEIS: Bitte beachten Sie auch, das die o.g. Internetseite (Webbrowser) zur korrekten Darstellung als vertrauenswürdig eingestuft werden muss.


Kontakt

Referat 32 - Direktzahlungen, Acker-, Pflanzen- und Gartenbau, Pflanzenschutz, Agrarumweltmaßnahmen, ökologischer Landbau

Irene Kirchner
E-Mail an Irene Kirchner
Tel.: 0331-866-7620
Fax: 0331-27548-7620

Elke Höffler
E-Mail an Elke Höffler
Tel.: 0331-866-7691
Fax: 0331-27548-7691