MLUL

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

27.08.2014Energie- und Klimaschutzatlas

für das Internet freigeschaltet

Potsdam - Der in Kooperation zwischen dem Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (MUGV) und der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) entstandene Energie- und Klimaschutzatlas wird morgen im Rahmen des Energietages 2014 in Cottbus erstmalig präsentiert. "Der Energie- und Klimaschutzatlas soll Bürgern, Wirtschaft und Verwaltung wichtige Informationen und Anregungen zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Ressourcen im Bereich Erneuerbarer Energien und zum Einsatz innovativer Energiewandlungstechnologien geben", so Umweltministerin Anita Tack. Dazu wird die jetzt verfügbare erste Stufe kontinuierlich inhaltlich erweitert und funktionell ausgebaut.

Der Energie- und Klimaschutzatlas basiert auf dem Brandenburgviewer der LGB und ist umfangreich mit Fachdaten aus den Bereichen Energie und Klimaschutz in Form von Webdiensten ausgestattet. Über die erneuerbaren Energieträger Wind, Bioenergie, Sonne und Wasser hinaus sind in der aktuellen Ausbaustufe bereits weitere Geodaten zu Stromnetzen und Energieanlagen, statistische Daten sowie Hinweise auf die Klimaschutzkonzepte der verschiedenen Gebietskörperschaften integriert. Als Kartengrundlage dienen die Webdienste mit ausgewählten Geobasisdaten der LGB. "Ziel ist es, die in diesen Bereichen vorhandenen Potentiale zur Senkung der energiebedingten Klimagasemissionen weiter zu nutzen und den Bürgerinnen und Bürgern größtmögliche Transparenz zum Ausbau- und Planungsstand zu bieten", sagt Tack.

Die Informationen des Energie- und Klimaschutzatlasses sind in weiten Teilen auch für die EU und ihre Aktivitäten im Zuge des INSPIRE-Prozesses zum Aufbau einer europaweiten Informationstechnologie über unseren Lebensraum von Bedeutung. INSPIRE ist eine im Jahr 2007 von der Europäischen Union ins Leben gerufene Gesetzesinitiative, die für die Bundesrepublik und die Bundesländer rechtlich bindend ist.

Das MUGV hat den Mehrwert aus INSPIRE erkannt und zieht mit dem Energie- und Klimaschutzatlas deren Nutzen für sich und die interessierte Öffentlichkeit. 
Der Energie- und Klimaschutzatlas Brandenburg kann über folgenden Link aufgerufen werden: http://www.mugv.brandenburg.de/info/klimaschutzatlas

Direkt zur Kartenanwendung kommen Sie mit dem folgenden Link: http://klimaschutzatlas.brandenburg.de

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade