MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Daten und Fakten

Wissen um Wald

Ein alter, knorriger Baumstamm im grünen Wald. Neues Fenster: Bild - Laubbaum - vergrößern © LFB, Christian Naffin

„Weißt Du was ein Wald ist?“ fragte schon Berthold Brecht. Die Antworten sind so verschieden wie die Bäume, die in ihm wachsen – wild, romantisch, dunkel, gepflegt, aufgeräumt, gut für die Gesundheit, gut riechend, Urwald, alt, schön, unheimlich. Die Reihe der Attribute für den Wald ließe sich endlos fortsetzen.

Aber nur Wenige kennen Baumartenzusammensetzungen, Flächengrößen, Gesundheitszustand oder Holzvorräte, wissen nichts über Tiere und Pflanzen des Waldes. Und die Anzahl der Arbeitsplätze, die es nur in Verbindung mit dem Wald gibt, löst immer wieder Erstaunen aus. Diese und weitere Informationen zu Wald und Forstwirtschaft finden Sie in den folgenden Beiträgen.

Weiterführende Beiträge:

  • Landeswaldbericht 2013 - 2015 veröffentlicht

    Lage und Entwicklung der Forstwirtschaft in Brandenburg

    Deckblatt Landeswaldbericht 2013 - 2015 Neues Fenster: Bild - Deckblatt Landeswaldbericht 2013 - 2015 - vergrößern © MLUL

    Waldbesitzer und die Beschäftigten der Forstwirtschaft haben wieder vielfältige Leistungen für den Wald und die Gesellschaft erbracht. Dazu gehörte neben der Bewirtschaftung des Waldes vor allem die Befriedigung der zunehmenden Bedürfnisse an den Wald allgemein. Saubere Luft, Rückzugsraum für bedrohte Arten, Erholungsraum für tausende Menschen, Rohstoffquelle und Energielieferant.

  • Waldzustandsbericht 2016 veröffentlicht

    Waldzustand weiterhin gut

    Deckblatt Waldzustandsbericht 2016 Neues Fenster: Bild - Deckblatt Waldzustandsbericht 2016 - vergrößern © LFB

    Die Indikatoren der Waldzustandserhebung ergeben für 2016 ein überwiegend positives Bild. Der Waldzustand stellt sich gegenüber 2015 gleichbleibend gut oder verbessert dar. Da jedoch mit der Klimaerwärmung Witterungsextreme häufiger werden, steigen die Risiken für die Forstwirtschaft beim Aufbau vitaler Wälder. 46 Prozent der Waldflächen in Brandenburg sind ohne sichtbare Schäden.

  • Erste landesweite Waldinventur - Zustand und Wert

    Bei der LWI wurde gemessen und gezählt (Ergebnisse 10/2015)

    Neues Fenster: Bild - Wald messen - vergrößern Messgeräte © MLUL

    Erstmalig liegen für die 1,1 Mio. Hektar Wald in Brandenburg belastbare Daten u.a. zu Waldfläche, Baumarten und Holzvorrat sowie zu den Eigentumsverhältnissen und zum Wildverbiss vor. Nur wer den Zustand und Wert des Waldes kennt, kann die richtigen Entscheidungen treffen. Dabei ist nicht nur der wirtschaftliche Wert, sondern auch die Qualität des Waldes als Erholungs- und Lebensraum wichtig.

  • Ergebnisse der 3. Bundeswaldinventur

    905 Millionen Bäume in Brandenburgs Wäldern (Ergebnisse 10/2014)

    Vermessung und Begutachtung der Waldbäume Neues Fenster: Bild - Vermessung und Begutachtung der Waldbäume - vergrößern Datenerhebung © LFB

    Für die 3. Bundeswaldinventur waren fünf Teams des Landesbetriebes Forst in Brandenburgs Wäldern unterwegs. Sie haben Bäume gezählt und vermessen, Verjüngungen und abgestorbene Holzmengen erfasst. Das Ergebnis: der Brandenburger Durchschnittsbaum ist 71 Jahre alt, hat eine Höhe von 21,5 Metern und einen Durchmesser von 25 Zentimetern.

  • Broschüre "Daten zu Wald und Forstwirtschaft in Brandenburg"

    Rund um den Brandenburger Wald (5/2013)

    Deckblatt Kiefer mit Blick zur Krone Neues Fenster: Bild - Broschüre Daten Wald und Forstwirtschaft - vergrößern © LFB

    Beinahe jeder Brandenburger findet Wald toll, aber die wenigsten wissen, wie viele Arbeitsplätze die Forst- und Holzwirtschaft bietet. Über diese und weitere Fakten rund um den Brandenburger Wald kann man sich in der Broschüre "Daten zu Wald und Forstwirtschaft in Brandenburg" sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache informieren.

Kontakt

Referat 34 - Wald und Forstwirtschaft
Martina Böhme
E-Mail an Martina Böhme
Tel.: 0331-866-7657
Fax: 0331-27548-7657