MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

FFH - Erhaltungszielverordnungen

Erhaltungszielverordnungen für FFH-Gebiete in Brandenburg

Erhaltungszielverordnungen (ErhZV) dienen der Festsetzung der Gebietsabgrenzung und der Erhaltungsziele für die von der EU Kommission bestätigten FFH-Gebiete, also den Gebieten von gemeinschaftlicher Bedeutung aus dem europäischen Netz Natura 2000.

Durch die Erhaltungszielverordnung werden keine neuen oder zusätzlichen Regelungen festgesetzt.

Allgemeine Informationen zur Erhaltungszielverordnung finden Sie unter


Bisher im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg, Tei II veröffentlichte Erhaltungszielverordnungen:

  • 1. ErhZV für 32 FFH-Gebiete (mit Bewirtschaftungserlass)
  • 2. ErhZV für 20 FFH-Gebiete (Fledermausquartiere)
  • 3. ErhZV für   7 FFH-Gebiete im Naturpark Nuthe-Nieplitz
  • 4. ErhZV für 17 FFH-Gebiete im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
  • 5. ErhZV für 11 FFH-Gebiete im Naturpark Dahme-Heideseen
  • 6. ErhZV für 17 FFH-Gebiete im Naturpark Westhavelland
  • 7. ErhZV für   9 FFH-Gebiete im Naturpark Märkische Schweiz
  • 8. ErhZV für 12 FFH-Gebiete im Naturpark Niederlausitzer Landrücken
  • 9. ErhZV für 15 FFH-Gebiete im Biosphärenreservat Spreewald
  • 10. ErhZV für 8 FFH-Gebiete im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • 11. ErhZV für 4 FFH-Gebiete im Naturpark Schlaubetal
Letzte Aktualisierung: 14.09.2017

Übersicht


Natura 2000 in Brandenburg


Kontakt:

MLUL, Abteilung Naturschutz
Stabsstelle Umsetzung FFH-Richtlinie
Sabine Mautz
Tel.: 0331/ 866 -7192
E-Mail an: Sabine Mautz