MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

10.02.2016Genussreich Märkische Schweiz: Workshop für regionale Akteure

Termin:   Montag, 15. Februar
Zeit: 14.00 Uhr
Ort: Kultur- und Tourismusamt, Sebastian-Kneipp-Weg 1, 15377 Buckow                                (Anmeldung erforderlich)

Buckow – Regionale, nachhaltig erzeugte Lebensmittel direkt vor Ort zu vermarkten und damit gleichzeitig Artenreichtum und landschaftliche Schönheit einer alten Kulturlandschaft zu erhalten, dies streben auch im Naturpark Märkische Schweiz viele an. Wie das erreicht werden kann, wird auf dem vierten Workshop zur „Vermarktung regionaler Produkte im Naturpark“ am kommenden Montag (15. Februar) in Buckow diskutiert.

Die Nachfrage nach regional erzeugten Lebensmitteln steigt weiterhin. Aber nur wenige Geschäfte und Gastronomen haben bislang nachhaltig erzeugte Produkte aus dem Naturpark im Angebot. Dabei stellt eine ganze Reihe landwirtschaftlicher Betriebe solche hochwertigen Lebensmittel her, oft sogar mit Bio-Siegel. Wie können diese gesunden regionalen Produkte in der Region angeboten werden und auch das Image der Region als Genuss-Reich stärken?

Gemeinsam mit regionalen Produzenten, Gastronomie und Handelseinrichtungen werden solche Fragen auf dem Workshop diskutiert. Zum Einstieg werden regionale Aktivitäten und gute Beispiele vorgestellt. Im Anschluss verständigen sich Arbeitsgruppen über die nächsten Arbeitsschritte und Marketing-Maßnahmen für regionale Produkte in 2016. Es ist eine gute Gelegenheit mit Produzenten, Gastronomen und anderen Interessierten in Kontakt zu kommen.

Der Workshop wird durch die IHK, Tourismusamt, STIC, ZAB und die Naturparkverwaltung organisiert und findet von 14 bis etwa 17 Uhr im Buckower Kultur- und Tourismusamt statt.

Um Anmeldung wird gebeten unter:
Naturparkverwaltung Tel: 033433/ 15 840 oder 03334/ 66 27 30,
doris.raemke@lugv.brandenburg.de.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade