MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

11.02.2016Staffelübergabe: LfU-Präsident Ilgenstein stellt neue Leiterin des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe – Brandenburg vor

Termin:    Dienstag, 16. Februar
Zeit: 15.30 Uhr           
Ort:   Biosphärenreservatsverwaltung
Neuhausstraße 9
19322 Rühstädt

 
Rühstädt
– Anlässlich der Amtseinführung der neuen Leiterin des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe-Brandenburg, Dr. Heike Ellner, lädt der Präsident des Landesamts für Umwelt (LfU), Dirk Ilgenstein am kommenden Dienstag (16. Februar) zu einem Pressegespräch nach Rühstädt. Frau Ellner tritt die Nachfolge von Sven Rannow an, der nach zwei Jahren erfolgreicher Tätigkeit an der Elbe eine neue Herausforderung im Nationalpark Müritz in Mecklenburg-Vorpommern angenommen hat.

Heike Ellner hat an der Universität Leipzig Biologie und Biochemie studiert und promoviert. Seit 1991 arbeitete die heute 55jährige im Brandenburger Umweltministerium. Zu ihren Aufgaben zählten in den Neunzigerjahren beispielsweise die Konzipierung und Durchführung von Pilotprojekten im Umweltbereich, unter anderem die Begleitung ökologisch ausgerichteter Modelldörfer wie Brodowin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin sowie die Betreuung von Förderprogrammen und Richtlinien im Umweltbereich.

Seit dem Jahr 2000 beschäftigte sich Heike Ellner vor allem mit Themen des gebiets- und verkehrsbezogenen Immissionsschutzes, unter anderem mit Programmen und Plänen zur Minderung entsprechender Immissionen und Emissionen sowie mit Maßnahmen zur Reduzierung verkehrsbedingter Umweltbelastungen.

Zu den ersten großen Herausforderungen der neuen Leiterin zählen die Fortführung der FFH-Managementplanung im Biosphärenreservat und die in diesem Jahr angezeigte Evaluierung des UNESCO-Schutzgebiets. Damit wird die Entwicklung des Biosphärenreservats nach einem Kriterienkatalog bewertet, der aus dem internationalen Auftrag der Biosphärenreservate abgeleitet ist und den Status als UNESCO-Schutzgebiet überprüft. Die Evaluierungen finden alle zehn Jahre statt.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade