MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

12.02.2016Sieger beim Wettbewerb des NaturSchutzFonds Brandenburg: Schilde zeichnet Nachwuchs-Naturschützer aus

Termin:  Donnerstag 18. Februar
Zeit: 11.30 Uhr
Ort: Naturkundemuseum Potsdam, Breite Str. 13, 14467 Potsdam

Potsdam -  Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde, die zugleich Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung NaturschutzFonds Brandenburg ist, überreicht am kommenden Donnerstag (18. Februar) im Potsdamer Naturkundemuseum den Kinder- und Jugendnaturschutzpreis der Stiftung.

Geehrt wird Marthe Stein aus Temmen-Ringenwalde (Landkreis Uckermark) für ihr Projekt zur Wiederansiedlung des Edelkrebses. Die Sechzehnjährige setzte sich vorbildlich dafür ein, den Lebensraumerhalt des unscheinbaren Wasserbewohners zu erhalten. Sie führte Gewässerkartierungen durch und organisierte Fangaktionen mit Reusen, um die Bestandsdichte des heimischen Krebses zu dokumentieren.

Daneben erhält die Klasse 5b der Grundschule Zeesen (Landkreis Dahme-Spreewald) den diesjährigen Nachwuchspreis für die Erforschung der biologischen Vielfalt im und am Zeesener See. Die Nachwuchsnaturschützer bekamen bei ihren Forschertouren Ringelnattern, Bisams und Wasserkäfer vor die Linse und dokumentierten ihre Entdeckungen.

Für den Nachwuchspreis der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg waren im vergangenen Jahr Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich vor ihrer Haustür auf die Suche nach der Vielfalt der Natur zu begeben, einen Lebensraum genau unter die Lupe zu nehmen und das Leben darin zu entdecken und zu erforschen.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade