MLUL

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

01.03.201612. Quappentag im Biosphärenreservat Spreewald

Termin: Sonnabend, 5. März
Zeit: 10.00 Uhr
Ort: Gasthof zum Unterspreewald
in Schlepzig, Dorfstraße 41

 

 

Schlepzig – Am kommenden Sonnabend (5. März) lädt das Biosphärenreservat Spreewald zum 12. Quappentag nach Schlepzig. Dass der frühere Spreewälder Brotfisch nicht völlig aus den Fließen verschwand, ist auch dem erfolgreichen Gewässerrandstreifenprojekt im Biosphärenreservat zu verdanken. Die Quappe geht den Petrijüngern seit 2010 nicht nur wieder häufiger ins Netz- Im Namen des Symbolfisches des Projektes treffen sich alljährlich Fischer, Angler und Naturschützer zur Diskussion über alle Themen der Fischwelt. Der vom 2014 beendeten Naturschutzprojekt ins Leben gerufene Quappentag findet am kommenden Sonnabend in Schlepzig statt.

Unter der Schirmherrschaft des Biosphärenreservates Spreewald und des Landkreises Dahme-Spreewald geht es im Gasthof zum Unterspreewald um die 2015 abgeschlossene Renaturierung des Vetschauer Mühlenfließes, die positiven Effekte der Fischaufstiege an Spreewälder Wehren und den Hecht, Fisch des Jahres 2016.

Traditionell schließt der Quappentag mit einem gemeinsamen Fischessen.

10.00 Uhr Begrüßung
10.05 Uhr Renaturierung des Vetschauer Mühlenfließes
(Daniel Schmidt, Ingenieurbüro iHC)
10.50 Uhr  Ergebnisse der Fischaufstiegskontrolle am Zernias- und Schiwanstromwehr
(Frank Fredrich, Fischereibiologe)
11.35 Uhr Der Hecht - Fisch des Jahres 2016
(Sören Möller, Universität Rostock)
12.20 Uhr  Schlusswort, anschließend Fischessen

Rückfragen: Birgit Döpke, Telefon: 03542/ 892 10

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade