MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

12.04.2018Landpartie zu Kranich und Otter

Landpartie zu Kranich und Otter - Tipps für Naturtouristen auf dem Brandenburgischen Reisemarkt

Termin: Sonnabend, 14. April
Zeit: 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Berlin-Ostbahnhof, 10234 Berlin
Kontakt: Astrid Osenbrück
Landesamt für Umwelt
Telefon: 033201/ 44 21 55

Berlin – Am kommenden Sonnabend (14. April) präsentieren sich Brandenburgs Nationale Naturlandschaften - die elf Naturparke, drei Biosphärenreservate und der Nationalpark Unteres Odertal - auf dem Reisemarkt im Berliner Ostbahnhof in Friedrichshain.

An den Ständen 23 und 23a halten Mitarbeiter des Landesamts für Umwelt und Partner aus Brandenburgs Nationalen Naturlandschaften Infomaterial zum Wandern, Fahrradfahren und zu Veranstaltungen bereit.

Der Reisemarkt ist auch immer wieder eine gute Chance, um mit den ortskundigen Naturschützern ins Gespräch zu kommen. So verraten Mitarbeiter der Naturwacht Brandenburg aus dem Naturpark Schlaubetal ganz sicher den einen oder anderen Geheimtipp, der (noch) in keinem Reiseführer steht. Kultur- und Landschaftsführer aus dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land kennen Geschichten rund um den Schlosspark Rheinsberg und werben für  Wanderungen sowie Kanutouren.

Die 15 Nationalen Naturlandschaften Brandenburgs nehmen etwa ein Drittel der Landesfläche ein. Mit Unterstützung des Brandenburger Umweltministeriums konnten Natur- und Landschaftsführer ausgebildet werden, die nun Naturfreunden landesweit ihre Dienste anbieten. Unter der Dachkampagne „Lust auf NaTour“ werden in den Großschutzgebieten ganzjährig Veranstaltungen angeboten, die sich insbesondere an diejenigen wenden, die Brandenburg als Naturland entdecken wollen.

Direktlink zur Broschüre (PDF als Download):
http://www.lfu.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.310708.de

Die Papierversion der Broschüre kann bestellt werden über:
infoline@LfU.Brandenburg.de

Weiterführende gibt es auf der Internetseite www.natur-brandenburg.de und vor Ort in den Besucherinformationszentren der Großschutzgebiete.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt:

MLUL, Referat MB 2
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Tel.: 0331/ 866 -7016
E-Mail an Dr. Schade