MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Was sind Waldfunktionen?

Schützen, erholen, nutzen

Blick auf Lichtung Neues Fenster: Bild - Waldfunktionen - vergrößern © MIL

Es werden drei Gruppen von Waldfunktionen unterschieden, die einzeln oder multifunktional auf gleicher Fläche auftreten können.

Schutzfunktionen

Schutzfunktionen des Waldes definieren, welche schützende und erhaltende Wirkung der Wald an einer bestimmten Stelle hat (Wasser- und Bodenschutz, Denkmalschutz, Waldbrandschutz, Klima- und Immissionsschutz, Sichtschutz) oder weshalb der Wald selbst Gegenstand des Schutzes ist (Natur- und Landschaftsschutzwald, Wald für Forschung, Saatgutgewinnung und die Erhaltung der Genressourcen, kleine Waldflächen in waldarmen Gebieten).

Spiegelnder Teich im Wald © MILDie Bewirtschaftung des Schutzwaldes unterliegt mehr oder weniger strengen Einschränkungen, die sich aus dem Schutzzweck und den damit verbundenen Behandlungserfordernissen ergeben. In Brandenburg haben derzeit 68 Prozent der Waldfläche mindestens eine Schutzfunktion.

Erholungsfunktion

Wald mit Erholungsfunktion ist dort anzutreffen, wo insbesondere seine sozialen Wirkungen im Vordergrund stehen. Je nach Intensität werden Wälder in und an Intensiverholungsgebieten, an Ausflugszielen sowie in sonstigen, durch Besucher stärker frequentierten Waldgebieten ausgewiesen. Die Bewirtschaftung dieser Wälder soll entsprechend den Anforderungen erfolgen. 35 Prozent der Waldfläche in Brandenburg sind Erholungswälder.

Nutzfunktion

Gesägte Baumstämme © MILWald mit Nutzfunktion kann uneingeschränkt forstlich bewirtschaftet werden, solange er nicht Schutz- und Erholungsfunktionen auf der gleichen Fläche zu erfüllen hat. Der Grad der damit verbundenen Einschränkung der Bewirtschaftung ergibt sich aus der (möglichen) gleichzeitigen Inanspruchnahme als Schutz- und/oder Erholungsfunktion.

In Brandenburg können derzeit 98 Prozent aller Waldgebiete bewirtschaftet werden, wobei für den überwiegenden Teil der Waldflächen die Maßgaben der Schutz- und/oder Erholungsfunktion zu berücksichtigen sind.

Letzte Aktualisierung: 06.03.2017

Kontakt

Referat 34 - Wald und Forstwirtschaft
Karin Müller
E-Mail an Karin Müller

Tel.: 0331-866-7643
Fax: 0331-866-7603