MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Landwirtin und Landwirt mit Fachhochschulreife

Neue Wege in der Berufsbildung

Rechtsgrundlage

Verordnung über die Ausbildung und die Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife in Verbindung mit einer dualen Berufsausbildung vom 06. 08. 1998 (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)

Landwirtin mit Kühen angedeutet © MIL

Ausbildungszeit

  • 3 Jahre

Voraussetzungen

  • Fachoberschulreife oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Lehrvertrag mit Zusatzvereinbarung über erweiterte Beschulung im Bildungsgang Landwirtin und Landwirt mit Fachhochschulreife

Schulische Ausbildung

  • 16 Wochen pro Lehrjahr
  • zusätzliche allgemeinbildende Fächer, unter andrem Mathematik, Deutsch, Englisch

Berufsschule

Oberstufenzentrum Prignitz
Standort Pritzwalk
An den Promenaden
16928 Pritzwalk
Tel.: 03395-7641-0
Fax: 03395-7641-18

Prüfungen

  • Facharbeiterprüfung durch die Zuständige Stelle für berufliche Bildung
  • Fachhochschulprüfung am OSZ
  • Zusätzliche theoretische Prüfung in allgemeinbildenden Fächern und einem spezialisierten Fach durch die Berufsschule

Vorteil der Doppelqualifizierung

Beginn eines Fachhochschulstudiums sofort nach der Lehrzeit möglich.

Weitere Informationen

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF)
Zuständige Stelle für berufliche Bildung
Dr. Ramona Rügen
Dorfstr. 1
14513 Teltow/OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328-436-200
Fax: 03328-436-204

Weiterführende Beiträge:

Letzte Aktualisierung: 07.02.2012

Kontakt

Referat 33 - Wissenschaft und Technologie, Agrarbildung
Sabine Athenstädt
E-Mail an Sabine Athenstädt
Tel.: 0331-866-7636
Fax: 0331-27548-7636


Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung

Referat 45 - Berufliche Bildung
Dr. Ramona Rügen
E-Mail an Ramona Rügen
Tel.: 03328-436-200
Fax: 03328-436-204