MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

AGRAR @ UMWELT

Vor der Freilandsaison beginnt die Seminar-Saison

Obstbaumscnitt (© M. Schuppich, Fotolia.com) Neues Fenster: Bild - Obstbaumscnitt - vergrößern Obstbaumscnitt (© M. Schuppich, Fotolia.com)
Müncheberg – Die Obstbauversuchsstation Müncheberg des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung startet in die Seminar-Saison: Bereits morgen (25. Februar) lädt die Stationsleitung zu dem schon traditionellen „Veredlungsseminar“ für heimische Obstgehölze. 200 Teilnehmer werden erwartet. weiter

Blick aufs Weltnaturerbe
 

Dorfkirche Altkünkendorf mit Blick auf den Grumsin (© Stadt Angermünde) Neues Fenster: Bild - Dorfkirche Altkünkendorf  - vergrößern Dorfkirche Altkünkendorf mit Blick auf den Grumsin (© Stadt Angermünde)
Altkünkendorf – Den Blick auf Brandenburgs schönsten Buchenwald Grumsin sollen Besucher noch in diesem Jahr vom Altkünkendorfer Kirchturm genießen können. Der wird in den kommenden Monaten für genau 181.475 Euro zum Aussichtsturm ausgebaut. Die komplette Summe stellt Umweltminister Jörg Vogelsänger der uckermärkischen Gemeinde, die zur Stadt Angermünde im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gehört, aus der Konzessionsabgabe Lotto zur Verfügung. weiter

Landwirtschaft und Fischerei

27.02.2017 Handel solidarisch: Vogelsänger und Ludwig beraten mit Wirtschaft über Vermarktung von Freilandeiern

Potsdam - Auf Einladung der für Landwirtschaft sowie für Verbraucherschutz zuständigen Minister Jörg Vogelsänger und Stefan Ludwig hat heute in Potsdam ein Gespräch mit dem Präsidenten des Handelsverbands Berlin-Brandenburg e.V., Björn Fromm, dessen Hauptgeschäftsführer Nils Busch-Petersen, der Vorsitzenden des Geflügelwirtschaftsverbandes Brandenburg e.V., Anette Gensch, sowie dem Vorsitzenden des KAT-Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V., Friedrich-Otto Ripke, stattgefunden. Thema war die Unterstützung heimischer Geflügelhalter bei der Vermarktung von Freilandeiern. weiter

Natur und Landschaft

27.02.2017 Knabenkraut steigt wie Phönix aus der Asche - Pflegefeuer im Nationalpark auf den Galower Bergen bei Stützkow

Criewen – Morgen (28. Februar) werden im Nationalpark Unteres Odertal Trockenrasen bei Alt Galow und Stützkow geflämmt. Diese Form der Pflege ist eine traditionelle Landbewirtschaftung. Sie hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und soll auch in diesem Jahr die Standorte im Nationalpark aufwerten. weiter

Immissionen / Klima

24.02.2017 Neuer Leitfaden zur Optimierung von Biogasanlagen: Orientierungs- und Entscheidungshilfe für Anlagenbetreiber

Potsdam – Brandenburgs Agrar- und Umweltministerium hat unter dem Titel „Optimierung von Biogasanlagen“ einen neuen Leitfaden zum Betrieb solcher Anlagen in Brandenburg veröffentlicht. Die 48 Seiten umfassende Broschüre richtet sich vorrangig an Betreiber von Bestandsanlagen, die am Ende des Vergütungszeitraums entscheiden müssen, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Laufzeitverlängerung im Rahmen des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) möglich ist oder sich eher alternative Vermarktungsmodelle anbieten weiter

Ländliche Entwicklung

23.02.2017 Auftakt: Regionale Netzwerker starten mit dem 10. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Thyrow – Vor rund zwei Wochen haben Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger und der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds Brandenburg, Karl-Ludwig Böttcher, zur Teilnahme am 10. Landeswettbewerb der Dörfer aufgerufen. Am kommenden Montag (27. Februar) treffen sich auf Einladung der Forums ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg Akteure aus dem Kreis der potenziellen Teilnehmer mit dem Minister zu einem Erfahrungsaustausch unter dem Wettbewerbsmotto „Unser Dorf hat Zukunft“. weiter

Natur und Landschaft

23.02.2017 20 Jahre Naturpark Hoher Fläming: Die Höhepunkte 2017 in Brandenburgs Südwesten

Raben – In diesem Jahr feiert der Naturpark Hoher Fläming seinen 20. Geburtstag. Welche Höhepunkte die Naturparkverwaltung, der Naturparkverein und die Naturwacht für die Bewohner und ihre Gäste planen, stellen sie am 3. März (Freitag) in Raben vor. Gleichzeitig wird die Sonderausstellung „Der Rothirsch – Im Kreuzfeuer des Menschen“ eröffnet. weiter

Landwirtschaft und Fischerei

21.02.2017 Bedrohte Baumschönheit: Online-Ratgeber Bakterielles Rosskastaniensterben

Potsdam – Das Bakterielle Rosskastaniensterben hat sich seit 2008 in Deutschland und spätestens seit 2015 auch in Brandenburg zu einer Landplage entwickelt. Die Bakterienart Pseudomonas syringae pv. aesculi wird von Fachleuten als Ursache für das Rosskastaniensterben identifiziert. Der Pflanzenschutzdienst des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) hat in einer aktuellen Veröffentlichung eine Übersicht der Möglichkeiten zum Erkennen und Eindämmen der Baumkrankheit vorgelegt. Der Leitfaden „Bakterielles Rosskastaniensterben“ steht als Download auf der Internetseite des Brandenburger Agrar- und Umweltministerium zu Verfügung. weiter

Sprungbrett


Landeswettbewerb 2017/18

Logo Unser Dorf hat Zukunft 2017/18

UMK 2017

Logo UMK 2017


ELER Brandenburg

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)


Geoinformationen

» GIS-Daten und -Dienste

» Metadaten


Hochwasserportal Brandenburg